15.04.13 07:56 Uhr
 691
 

Führerloser Polizeiwagen überfuhr 17-Jährigen - Polizisten leisten keine Erste Hilfe

Vor etwa einer Woche kam es zu einem Unfall in Heidelberg, wo der 17-jährige Bastian D. von einem Polizeiauto überrollt wurde und dann nicht einmal Erste Hilfe von den Beamten erhalten hat.

"Die Polizei kam wie im Actionfilm angerast. Die zwei Beamten sprangen aus dem noch fahrenden Auto raus, stürmten auf uns zu und ließen die führerlose Streife einfach aus den Augen", so ein Freund des Opfers. Die Polizei streitet alles ab.

Bastian liegt mit schwersten inneren Verletzungen im Krankenhaus und musste bereits dreimal reanimiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Auto, Unfall, Hilfe, Polizeiwagen
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2013 08:12 Uhr von NoPq
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
Kann man nur hoffen, dass die Polizisten sich dieses mal nicht wieder gegenseitig decken können und zur Abwechslung mal eine gerechte Strafe erhalten.

Diese Wannabe Dirty Harrys.
Kommentar ansehen
15.04.2013 08:30 Uhr von Phillsen
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Aber damit ich das richtig verstehe, die Jugendlichen (darunter auch das Opfer?) haben Randaliert und deshalb ist die Schmier angerückt?
Und wie genau ist der Typ dann unterm Auto gelandet?

Aus nem Fahrenden auto steigt man nicht aus, ohne auf die Fresse zu fallen. Daher glaub ich die Story so schon mal nicht ganz.
Was ich mir vorstellen kann, dass der Fahrer so blöd war und die Handbremse nicht angezogen hat oder sowas und die karre dann weggerollt ist. Aber wer lässt sich denn von ner wegrollenden Karre überfahren?
Kommt mir alles sehr komisch vor.
Kommentar ansehen
15.04.2013 09:03 Uhr von Lavendelle
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wer Schuld hat oder nicht, steht doch hier eigentlich nicht zur Diskussion. Das müssen eh andere entscheiden. Fakt ist: Egal, was gewesen ist, die Polizisten sind verpflichtet erste Hilfe zu leisten. Hier haben sie versagt und sollten dafür belangt werden. Punkt.
Kommentar ansehen
15.04.2013 09:21 Uhr von VanillaIce
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Soweit ich das aus den Lokalnachrichten mitbekommen habe, war das Opfer mit handschellen gefesselt und musste aufm Boden knien. Und dann kam das Auto angerollt.

Zu dem Erste Hilfe Vorwurf kann ich nichts sagen, soweit ich weiß hat es aber sehr lange gedauert bis der Junge unter dem Auto hervor geholt wurde und ins Krankenhaus konnte.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?