14.04.13 20:16 Uhr
 302
 

Würzburg: 28-jähriger Abschiebehäftling versteckt sich in Papiertonne

Bei einer Routinekontrolle in einer Spielhalle wurden Polizisten auf einen Mann aus Tunesien aufmerksam. Dieser sollte abgeschoben werden.

Die Beamten verhafteten ihn und brachten ihn zu einem Ermittlungsrichter, der eine Abschiebehaft erließ. Beim Verlassen des Gerichtsgebäudes türmte der 28-Jährige. Die Polizei konzentrierte sich bei der Suche nach dem Häftling auf zwei Stadtviertel.

Als die Beamten unter geparkten PKW nachsahen, öffnete sich plötzlich der Deckel einer Papiertonne ein Stück. Pech für den 28-Jährigen. Er hatte zum falschen Zeitpunkt nachgeschaut, ob die Luft rein ist. Da klickten zum zweiten Mal die Handschellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Würzburg, Versteck, Mülltonne, Papiertonne
Quelle: www.mainpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fall Maria L. in Freiburg: Anklage wegen Mordes erhoben
Psychiater, der 13-Jährige missbrauchte, hält Haftstrafe für zu hoch: Revision
Mexiko: Schülerinnen werden bei Selfie auf Landebahn von Flugzeug getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2013 20:34 Uhr von Perisecor
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@ Gothminister

Zum Glück nicht. In der Bio-Müll-Tonne hätten die ihn nie gefunden.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: US-Reporter fragt Schweinsteiger, ob er mit Chicago nun die WM gewinnt
USA: Petition verlangt, dass Melania Trump ins Weiße Haus einzieht
Claudia Cardinale verteidigt Retusche an ihrem Foto als "überzeugte Feministin"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?