14.04.13 19:54 Uhr
 305
 

Großbritannien führt Model-"Kodex" ein: Das ändert sich für die Models

Das Model-Leben gilt oft als hart. Oftmals gibt es Überstunden, plötzlich werden unabgesprochene Nacktaufnahmen gemacht und die Zahlungsmoral lässt teilweise auch zu wünschen übrig. In Großbritannien will man nun dagegen angehen.

Die "Vogue" hat zusammen mit der Modelgewerkschaft "Equity" einen Kodex entworfen, an denen man sich beispielsweise bei Fotoshootings halten muss. So darf ein Model-Arbeitstag zehn Stunden nicht mehr überschreiten. Nach fünf Stunden Arbeit müssen die Models Pause bekommen.

Außerdem muss genug Zeit da sein, damit die Models essen können. Nicht abgesprochene Nacktaufnahmen sind ab sofort verboten, da vorher eine Einverständniserklärung unterzeichnet werden muss. Weiterhin müssen die Models zeitnah bezahlt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Großbritannien, Model, Models, Kodex
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2013 05:04 Uhr von jschling
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
nach der "Vettel regt sich über Alonso auf"-News schon die 2te News von dir, die die Quelle völlig falsch wieder gibt.
Da steht in der Quelle doch deutlich:
In Großbritannien soll sich das ändern – zumindest bei Produktionen der dortigen „Vogue“. Das führende Fashionmagazin hat in Abstimmung mit der Modelgewerkschaft „Equity“ einen Kodex erstellt.
Von daher ändert sich in England rein garnix, bzw lediglich bei Vogue
das war doch nicht wirklich schwer zu verstehen :-((

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?