14.04.13 18:16 Uhr
 218
 

Aachen: Besoffener Autofahrer flieht vor der Polizei und überfährt zwei Fußgänger

Zwei schwer verletzte Fußgänger, ein leicht verletzter Autofahrer und rund 45.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls in den frühen Morgenstunden des heutigen Sonntags.

Ein betrunkener Autofahrer, der noch dazu nicht im Besitz eines Führerscheins war, floh in Aachen vor einer Polizeikontrolle mit hohem Tempo.

In einer Kurve verlor er die Kontrolle über den Wagen und erfasste zwei Fußgänger auf dem Fußweg. Die wurden beide schwer verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Autofahrer, Aachen, Fußgänger
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst
Bereits 2014 hatte Bundeswehr Hinweise auf rechte Gesinnung von Franco A.
Oer-Erkenschwick: Großbrand im Toom-Baumarkt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2013 18:21 Uhr von muhkuh27
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt es eigentlich Lebenslange Führerschein Sperren?
Der könnte doch bestimmt einfach ne MPU machen und hätte seinen Lappen schnell wieder. Das macht mir ein bisschen Angst.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Ist Merkels Politik die "späte Rache der DDR an der BRD" ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?