14.04.13 18:09 Uhr
 393
 

Beamte in Portugal müssen ihr eigenes Klopapier mitbringen

Die portugiesische Tageszeitung "Diário de Noticas" meldete, dass durch die Sparanstrengungen des portugiesischen Finanzministers Vitor Gaspar, immer skurrilere Forderungen an die Beamten gestellt werden. So müssen sie ihr eigenes Klopapier mitbringen oder das Benzin für die Dienstwagen vorstrecken.

Seit Dienstag gilt die sogenannte Haushaltssperre, die vom Finanzministerium verhängt wurde. Danach brauchen die Beamten für alle öffentliche Ausgaben eine Genehmigung. Das portugiesische Verfassungsgericht kippte zuvor wichtige Teile des Sparhaushaltes für das ganze Jahr.

Das Budget für die Ministerien soll um 600 Millionen Euro gekürzt werden. Forschungsprojekte in den Universitäten sollen erstmal stillgelegt werden und Mensen könnten bald keine frischen Nahrungsmitteln mehr anbieten. Urteile könnten im Falle von Druckerbeschädigung nicht mehr ausgedruckt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Memphis87
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Portugal, Beamte, Klopapier, Sparmaßnahmen
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Venezuela verleiht Wladimir Putin Friedenspreis wegen Rolle in Syrien-Krieg
Krise für Partei: Umfragetief für SPD Bayern und zwei Politiker in Haft
Asylpolitik: Starke Zunahme - 105.000 Visa für Familiennachzug ausgestellt