14.04.13 14:45 Uhr
 226
 

Mexiko: Im Vulkan Popocatépetl rumort es wieder - 400 Meter hohe Aschewolke

Der Popocatépetl ist ein aktiver Vulkan und liegt rund 70 Kilometer südöstlich von Mexiko-Stadt. Er ist der zweithöchste Vulkan Nordamerikas und der zweithöchste Berg Mexikos. Höher ist nur der Citlaltépetl mit einer Höhe von 5.636 Metern.

Aktuell ist der Popocatépetl wieder aktiv. In den letzten Stunden hat der Vulkan seine seismischen Aktivitäten erhöht und hat eine Aschewolke mit einer Höhe von 400 Metern freigesetzt. Mehrere Städte im Bundesstaat Puebla berichten von herabfallender Asche.

Am 21. Dezember 1994 wurde der Popo, wie er in Mexiko genannt wird, nach 50-jähriger Ruhephase wieder aktiv. Den letzten größeren Ausbruch hatte es am 3. Juni 2011 gegeben, als eine Aschewolke in etwa 3 Kilometer Höhe aufstieg.


WebReporter: blonx
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mexiko, Meter, Vulkan, Aschewolke, Popocatépetl
Quelle: latina-press.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2013 17:40 Uhr von Taekde
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Moment mal aus dem Fenster schauen.......sieht eigentlich aus wie immer.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Backstreet Boy" Nick Carter soll eine ehemalige Sängerin vergewaltigt haben
Bremen: Mutter fährt mit Auto beim Einparkversuch in Fensterfront einer KiTa
User verwechselten bei dessen Tod Killer Charles Manson mit Marilyn Manson


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?