14.04.13 11:22 Uhr
 630
 

Fußball/FC Bayern München - Berater: Mario Gómez denkt an Abschied

Beim FC Bayern München kommt Mario Gómez momentan kaum mehr über eine Reservistenrolle hinaus. Die Drastik dieses Zustandes zeigte sich zuletzt beim Viertelfinal-Rückspiel des FC Bayern gegen Juventus Turin am vergangenen Mittwoch, als nach 83 Minuten Claudio Pizarro statt ihm eingewechselt wurde.

"Natürlich ist Mario nicht glücklich über die Situation und es ist auch klar, dass das kein Dauerzustand sein kann. Mario verhält sich absolut sauber und ist immer bereit. Er hätte es verdient, wenn der Trainer auf ihn setzt", beklagte sich Gómez-Berater Uli Ferber an seiner statt.

Hinzu kommt, dass die Medien in den letzten Wochen immer wieder von einer intensiven Stürmersuche seitens der Münchner berichteten. Als Hauptkandidat wurde Robert Lewandwoski gehandelt. "Die Begehrlichkeiten für Mario waren und sind immer da, natürlich auch jetzt", deutete Ferber vielsagend an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow