14.04.13 09:52 Uhr
 491
 

Kein Internet, keine Werbung, keine Handy - Willkommen in Nordkorea

John Sweeney war zu Besuch in Nordkorea und musste erschreckendes feststellen.

Überall dröhnt Propaganda aus Lautsprechern und in den Zeitungen wird Amerika als "Imperialer Aggressor" dargestellt. Im Fernsehen werden Endlosschleifen vom Koreanischen Krieg ausgestrahlt. Internet und Handys sind verboten.

Der Journalist musste sich als Tourist ausgeben, um überhaupt in das Land zu gelangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, Handy, Werbung, Nordkorea
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutschtests durch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2013 10:43 Uhr von MVPNowitzki
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Keine Handy
Kommentar ansehen
14.04.2013 11:52 Uhr von Perisecor
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ sommermensch1

Wegen Ansichten kommt in Deutschland niemand ins Gefängnis. Erst wenn man in absolute Randbereiche vordingt und diese durch Taten ausfüllt, kommt man langsam in die Gefahr, gegen Gesetze zu verstoßen.


Unabhängige Reiseberichte von Touristen aus der ganzen Welt mit demselben Tenor wie in der News gibt es übrigens auch. Unabhängige Journalisten scheinen dir ja suspekt zu sein.
Kommentar ansehen
14.04.2013 12:04 Uhr von Silenius
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Werbung? Hmm, dann müsste ich vielleicht doch mal über einen Umzug nachdenken. ^^
Kommentar ansehen
14.04.2013 12:23 Uhr von maki
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wo findet sich in der News nun eigentlich das "Erschreckende"?

Handys sind (ausser für Touris) nicht verboten, sondern nur nicht massenhaft im Handel erhältlich.

Internet ist auch nicht verboten, sondern nur "nicht/kaum vorhanden", was sowohl innere als auch äussere Ursachen haben kann.

Und das mit der Propaganda - naja, wie schon von Anderen geschrieben - nicht schlimmer als hier, nur andere Inhalte.
Kommentar ansehen
14.04.2013 12:27 Uhr von Borgir
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ohne Werbung und Handy zu leben wäre kein Thema. Internet ist natürlich ein Verlust. Und dass die USA ein imperailer Aggressor sind stimmt ja nun. Also nicht alles so negativ oder falsch wie man das gerne dargestellt hätte (zumindest nach meiner Meinung)
Kommentar ansehen
14.04.2013 14:26 Uhr von xElectro
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Kein Handy, kein Internet, keine Werbung. Klingt eigentlich ganz nett. Aber ohne Handy und Internet ist das Leben ja heutzutage nicht mehr lebenswert...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?