13.04.13 20:50 Uhr
 422
 

Bundesregierung erwartet ab 2016 deutliche Haushaltsüberschüsse

Die Bundesregierung erwartet in den nächsten Jahren deutliche Überschüsse für Bund, Länder, Gemeinden und Sozialversicherungen. Diese Zahlen soll nun an die EU-Kommission gesendet werden.

Nach den Prognosen wird das Staatsdefizit in diesem Jahr noch bei einem halben Prozent des Bruttoinlandsprodukts liegen, jedoch schon 2014 und 2015 ausgeglichen werden. Für die Jahre 2016 und 2017 errechnete das Bundesfinanzministerium einen Überschuss von einem halben Prozent.

Das würde in etwa 14 Milliarden Euro entsprechen. Bei den Berechnungen unterstellte die Regierung ein Wirtschaftswachstum von 0,4 Prozent für 2013, 1,6 Prozent für 2014 und 1,4 Prozent ab 2015.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Bundesregierung, Haushalt, Überschuss
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

War die Schließung griechischer Banken 2015 legitim? EZB-Gutachten freigeben
Amazon will 15.000 neue Stellen in Europa schaffen, 2.000 davon in Deutschland
56 Prozent der weltweiten Rüstungsexporte kommen aus den USA und Russland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2013 20:52 Uhr von Katzee
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Da wird sich die EU aber freuen. Milchkuh Deutschland kann weiterhin kräftig gemolken werden. Eurobonds, wir kommen!
Kommentar ansehen
13.04.2013 21:58 Uhr von Phyra
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
ganz toll, da die wirtschaftsdaten fuer dieses jahr bereits halbwegs bekannt sind wird von einem 0,4% wachstum ausgegangen, aber ufer die kommenden kann man ja einfach mal 1,4%+ annehmen.
Und ich will gar nicht wissen, wieviel deutschland aus kreditrueckzahlungen hineinrechnet, die werden wir naemlich mit sicherheit nicht erhalten...
Kommentar ansehen
13.04.2013 21:58 Uhr von cruelannexy
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
ich erwarte morgen den weihnachtsmann... juhuuu!
Kommentar ansehen
13.04.2013 23:02 Uhr von Klugbeutel
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die Deppen wissen nicht was nächste Woche sein wird, ob es in einem Monat den Euro noch gibt ... Sagen aber Einnahmen um Jahre voraus.
Und das Schlimmste - die geben Gelder jetzt schon aus, die sie in der Zukunft einzumehmen glauben...
Kommentar ansehen
13.04.2013 23:36 Uhr von Lornsen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wenn nicht etwas außerordentliches passiert, wird es 2016 keine Bundesregierung mehr geben!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europapark Rust: Miss Germany 2017 kommt aus Sachsen
USA: Telefon von Adolf Hitler wurde für 243.000 Dollar versteigert
Lindsay Lohan fordert Rückhalt für Donald Trump: "Er ist der Präsident"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?