13.04.13 20:30 Uhr
 160
 

Audi: Ursula Piëch strebt Posten im Aufsichtsrat an

Ursula Piëch, die Ehefrau des langjährigen VW-Chefs Ferdinand Piëch, kandidiert für einen Aufsichtsratsposten der 99 prozentigen VW-Tochter Audi.

Der Managerin, die derzeit bereits im VW-Aufsichtsrat sitzt, werden vom Audi-Chef Rupert Stadler die nötige Qualifikation attestiert:

"Ursula Piëch stellt aufgrund ihrer jahrzehntelangen unternehmerischen Erfahrung und Expertise in der Automobilindustrie eine Bereicherung im Aufsichtsrat der Audi AG dar."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Uli Radtke
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Audi, Aufsichtsrat, Posten, Ursula Piech
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Weltgrößter Zementhersteller bezahlte Terrorgruppen in Syrien
Nach Referendum wirbt Türkei wieder um Wirtschaftshilfe aus Deutschland
Nach Frankreich-Wahl: Dax schießt auf einen neuen Rekordstand

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2013 10:40 Uhr von Bierpumpe1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo Frau P., ich bin zur Adoption freigegeben.:-D

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rasenmäher gegen Wiese - wer gewinnt?
Schweiz: Weltgrößter Zementhersteller bezahlte Terrorgruppen in Syrien
Rihanna ärgert Briten mit Fotomontagen der Queen in Glitzerdress


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?