13.04.13 20:23 Uhr
 919
 

Fußball: Borussia Dortmund nimmt zu Jose Mourinhos "Spionage" Stellung

Am heutigen Samstag traf Borussia Dortmund in der Bundesliga auf die SpVgg Greuther Fürth. Dabei überrollte Dortmund seinen Gegner mit 6:1. Auch Jose Mourinho, der Trainer von Dortmunds Champions-League-Gegner Real Madrid, war im Stadion (ShortNews berichtete).

Jetzt meldeten sich die Verantwortlichen von Borussia Dortmund zu Wort und zeigten sich geehrt von der Anwesenheit Mourinhos. Jürgen Klopp hingegen betrachtet die Sache nüchtern.

"Das zeigt, welchen Respekt wir offensichtlich genießen", freut sich BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke. "Er wird mit Erkenntnissen nach Hause fahren, mit denen er in zwei Wochen nichts mehr anfangen kann", sagte Dortmund-Trainer Jürgen Klopp.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Borussia Dortmund, Spionage, Stellung, José Mourinho
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Borussia Dortmund: Kinder sollen auf die Südtribüne
Fußball/Borussia Dortmund: DFB-Strafe - Südtribüne wird gesperrt, kein Einspruch
"The only wall we believe in": Borussia Dortmund positioniert sich gegen Trump

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2013 20:57 Uhr von Montrey
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Vollkommen normal das Trainer anderer Mannschaften die gegnerische Mannschaft anschaut und versucht zu analysieren...
Kommentar ansehen
14.04.2013 07:27 Uhr von Guddy83
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Klickklaus

wann dann? Stand ja erst seit Freitag fest dass sie gegen Dortmund spielen. Nächste Woche werden sie mit Sicherheit wieder jemanden im Stadion haben der sie beobachtet. Genau wie die Dortmunder jemanden zu Real Madrid schicken.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Borussia Dortmund: Kinder sollen auf die Südtribüne
Fußball/Borussia Dortmund: DFB-Strafe - Südtribüne wird gesperrt, kein Einspruch
"The only wall we believe in": Borussia Dortmund positioniert sich gegen Trump


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?