13.04.13 18:40 Uhr
 887
 

Russischer Physiker behauptet, Erdbeben vorhersagen zu können

Bei der Geologen-Tagung der Europäischen Geowissenschaftlichen Union (EGU) in Wien hat der russische Physiker und Seismologe Sergej Pulinets von der Russischen Akademie der Wissenschaften verkündet, dass er in der Lage sei, Erdbeben vorherzusagen.

Das wäre eine Sensation, die den Nobelpreis verdient hätte. Allerdings scheinen seine Erklärungen doch etwas seltsam. So habe er charakteristische Muster geladener Teilchen in hohen Luftschichten festgestellt, die ab vier Uhr nachmittags am Tag vor dem Erdbeben auftraten.

Weitere Details wollte er noch nicht bekannt geben. Seine Ergebnisse sind bislang noch nicht publiziert worden, so dass eine Überprüfung dieser Behauptung noch nicht erfolgen konnte. Dazu erklärte Pulinets, dass westliche Wissenschaftler ihre russischen Kollegen benachteiligen würden.


WebReporter: blonx
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forschung, Erdbeben, Physiker, Vorhersage
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2013 20:15 Uhr von eckttt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also werden die Teilchen wodurch aufgeladen?

Vielleicht ne Waffe?

Wenn vom Wehm?

ein Schelm wer hier böses Denkt........
Kommentar ansehen
13.04.2013 22:05 Uhr von Phyra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
in meiner umgebung habe ich noch nie einen wissenschaftler gesehen der wirklich benachteiligt wurde, sei es nun russisch, phillipinisch oder bayrisch...
Kommentar ansehen
13.04.2013 23:29 Uhr von blonx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt immer wieder mal jemanden, der behauptet, Erdbeben vorhersagen zu können.
Und im Nachhinein zu sagen, er habe alle Erdbeben korrekt vorhergesagt, ist leicht. Glaubhafter wäre, wenn er die Erdbeben vorher angekündigt hätte.
Insofern, abwarten bis er seine Ergebnisse publiziert, so dass andere seine Theorie beweisen oder widerlegen können.
Kommentar ansehen
14.04.2013 01:36 Uhr von Acun87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
seit der antiken zeit gelten tiere als seismografen. nun endlich gibt es auch "ein hund" der sprechen kann. nach sensationen ala gangnam style und den harlem shakes hat uns das gerade noch gefehlt.

[ nachträglich editiert von Acun87 ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?