12.04.13 20:28 Uhr
 246
 

Hannover: Wegen Droh-Email standen alle U-Bahnen in der City still

Am heutigen Freitagnachmittag erreichte das Kundenzentrum der Üstra eine Droh-Email. In der stand, dass in einem U-Bahn-Tunnel zwischen Kröpcke und Hauptbahnhof Sprengstoff deponiert sei.

Aus Sicherheitsgründen wurden um 15:40 Uhr alle Stadtbahnen in der City außer Kraft gesetzt, für alle Fahrgäste der Linien 1, 2, 3, 7, 8 und 9 ging nichts mehr. Der Sicherheitsdienst der Verkehrsbetriebe (Protec) durchsuchte alle betroffenen Tunnelröhren ab und konnte schon nach zwölf Minuten Entwarnung geben.

Um 15:52 Uhr fuhren zwar alle Stadtbahnen in der City wieder, aber bis 18 Uhr konnten die Fahrpläne nicht eingehalten werden. Dem unbekannten Verfasser der Droh-Email erwarten bei einer Verurteilung eine Haftstrafe von bis zu drei Jahren und Schadenersatzansprüche seitens der Üstra.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hannover, U-Bahn, City, Tunnel, Sperrung, Email
Quelle: www.haz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamverband Ditib: Demokratie für uns nicht bindend
Randale von Flüchtlingen auf Fähre nach Neapel
Berlin: Neonazis machen Jagd auf engagierte Bürger

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2013 02:41 Uhr von DerMuenchner
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@newsleser54

hi du scheinst den Verursacher der E-Mail ja direkt angesprochen zu haben, wo sonst sollten deine 2 Minuspunkte sonst herkommen.

Bin genau deiner Meinung, mal schaun, wieviel Minus ich jetzt bekommt, von den Spinnern und Geistesgestörten die diese Sache toll finden.

[ nachträglich editiert von DerMuenchner ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trump nennt Medien Feind des amerikanischen Volkes
Russland bestätigt Existenz von Einheiten zur Meinungsmanipulation
Islamverband Ditib: Demokratie für uns nicht bindend


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?