12.04.13 16:27 Uhr
 179
 

Taiye Selasi erzählt in ihrem Roman vom Höhenflug und Absturz ihrer Familie

Die Autorin Taiye Selasi beschreibt in ihrem Roman "Diese Dinge geschehen nicht einfach so" von ihrer Familie, von ihrer verschwiegenen Vergangenheit, dem Leben in Amerikas Oberklasse und dem anschließenden Absturz. Die Mutter der Autorin ist schottisch-nigerianisch, ihr Vater stammt aus Ghana.

Geboren ist sie in London und aufgewachsen in den USA. Ihr Vater ist ein erfolgreicher Chirurg, der nach dem unverschuldeten Tod einer Patienten der High Society entlassen wurde und aus Scham nach Ghana flüchtet. Danach zerbricht die Familie und findet erst beim Tod des Vaters wieder zusammen.

Dabei kommt auch raus, dass der Großvater väterlicherseits nach einer öffentlichen Demütigung Selbstmord beging und der Vater der Mutter von Soldaten ermordet wurde. Nach und nach entwirrt die Autorin die komplizierte Geschichte der Familie.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Familie, Absturz, Roman, Höhenflug
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs
70. Geburtstag: Lucky Luke hatte in erstem Comic Halbglatze und rauchte
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen