12.04.13 15:55 Uhr
 2.370
 

Merzen: Jägermeister entdeckt unbekanntes Tier

Nach mehr als 270 Jahren ist vermutlich ein Wolf im Altkreis Bersenbrück gesichtet worden. Ein Jägermeister der Jägerschaft Bersenbrück bestätigte dies. Als erstes wurde beobachtet, wie das Tier die Autobahnbrücke überquerte. Wenige Tage später wurde es erneut gesehen.

Laut Jägermeister ist mit höchstmöglicher Wahrscheinlichkeit davon auszugehen, dass es sich um einen Wolf handelt. Allerdings liegt kein C1-Nachweis, also ein absolut sicherer Nachweis vor. Die niedersächsische Wolfsbeauftragte wird am Freitagabend bei der Hauptversammlung der Jägerschaft berichten.

Am 12. August 1740 wurde wahrscheinlich der letzte Wolf im Altkreis Bersenbrück erlegt worden. Die Jägerschaft begrüßt die Heimkehr der Wölfe, da vom Wolf keine Gefahr ausginge. Er meide menschliche Nähe. Zudem ist der Wolf unter Naturschutz gesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: anin284
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Entdeckung, Tier, Wolf, Jägermeister
Quelle: www.noz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2013 16:07 Uhr von Hawkeye1976
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Erstaunlich vernünftige Worte von der Jägerschaft, die sich ja sonst eher vom Wolf bedroht sieht, weil es weniger abzuknallen gibt, wenn der Wolf die Bestände natürlich reguliert ...
Kommentar ansehen
12.04.2013 16:09 Uhr von Pils28
 
+43 | -0
 
ANZEIGEN
Jägermeister hat schon so manch ein Tier hervorgebracht! ;-)
Kommentar ansehen
12.04.2013 19:19 Uhr von PatBu
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sehe auch immer seltsame Tiere von zu viel Jägermeister
Kommentar ansehen
12.04.2013 19:33 Uhr von delerium72
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Der Wolf, das unbekannte Tier? Darauf ein Jägermeister!
Kommentar ansehen
12.04.2013 20:15 Uhr von Joeiiii
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bei all den "Jagdunfällen", die sich in letzter Zeit ereigneten, stellt sich die Frage, wie viele Menschen ihr Leben lassen müssen, bis man, mit vereinten Kräften, diese "Wolfsbestie" zur Strecke bringt.

Man wird sicher einen Grund finden. Wahrscheinlich im Southpark-Stil "Oh mein Gott, er kommt direkt auf mich zu" (auch wenns gar nicht so ist). Ein bißchen Jägerlatein darfs ja sein!

Pro Wolf, contra Jäger!
Kommentar ansehen
12.04.2013 20:15 Uhr von 4thelement
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
*PROST*
Kommentar ansehen
12.04.2013 22:36 Uhr von McClear
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
10 kleine Jägermeister waren mal im Wald, da haben sie ein Tier entdeckt... Da waren es noch 9...
Kommentar ansehen
12.04.2013 22:54 Uhr von Floetistin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
unbekanntes tier? hatte schon damit gerechnet, dass man einen in der wand lebenden elch entdeckt hat, der sich von schleimigen braunen und alkoholhaltigen zeug ernährt.


ein wolf ist doch gar kein unbekanntes tier?
Kommentar ansehen
13.04.2013 17:48 Uhr von Blutfaust2010
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"ein wolf ist doch gar kein unbekanntes tier? "

Für so manch einen SN-Schreiberling offensichtlich schon.
Kommentar ansehen
14.04.2013 14:35 Uhr von xElectro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na spätestens wenn sie es erschossen haben, wissen wir, was es war. So läuft das ja immer mit unbekanntem.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?