12.04.13 13:31 Uhr
 83
 

Gotha: Durch Wohnhausbrand entstand ein Sachschaden von 20.000 Euro

In der Nacht zum heutigen Freitag kam es in Gotha (Thüringen) zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus. Beim Löschen des Feuers waren die Freiwilligen Feuerwehren Sundhausen, Uelleben und Boilstädt im Einsatz.

Neun Bewohner des Hauses mussten evakuiert werden, es gab keine Verletzten, allerdings wurde eine Familie mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der entstandene Sachschaden wird auf rund 20.000 Euro geschätzt. Sachverständige sind vor Ort, um die Brandursache zu untersuchen.


WebReporter: GixGax
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Brand, Sachschaden, Mehrfamilienhaus, Gotha
Quelle: www.thueringer-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben
Russland: Mann hackt seiner Frau beide Hände ab
Pariser Flughafen: Obdachloser stiehlt aus Wechselstube 300.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2013 13:31 Uhr von GixGax
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Da das Haus vermutlich nicht von Türken bewohnt ist, werden daher auch weder Landes-, noch Bundespolitiker an der Unglücksstelle einfliegen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?