12.04.13 09:27 Uhr
 497
 

Jugendlicher von unbekannter Gruppe verprügelt

In der Nacht zu Mittwoch kam es in Hückelhoven zu einem Überfall auf einen Jugendlichen. Dabei wurde ein 24-Jähriger von einer noch unbekannten Gruppe zunächst verbal attackiert und später verprügelt.

Nach einer verbalen Auseinandersetzung mit zunächst zwei Angreifern versuchte der Geschädigte zunächst zu flüchten. Dabei warf er ihnen eine Mülltonne in den Weg, kam aber selbst zu Fall. Am Boden liegend wurde er umringt und es wurde auf ihn eingeschlagen und getreten.

Die Täter ließen erst von ihrem Opfer ab, als Zeugen die Polizei riefen und flüchteten mit einem grünen Golf. Das Opfer erlitt dabei leichte Verletzungen und musste in einem Krankenhaus ambulant versorgt werden. Die Polizei sucht nun nach etwa sieben bis acht Tatverdächtigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: smile2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Jugendliche, Gruppe, Prügel, Hückelhoven
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2013 09:27 Uhr von smile2
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Der Überfall geschah quasi in der Nachbarschaft. Einfach nur noch feige, was sich so auf der Straße rumtreibt. Genaue Täterbeschreibung in der Quelle
Kommentar ansehen
12.04.2013 10:16 Uhr von grotesK
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Leute, bitte!

Unsere ... pardon, "unsere" Kanzlerin ruft zu mehr Respekt gegenüber Auslä ... pardon, migrationshintergründigen Mitbürgern auf!

Also, kein Gemecker hier...

Und immer brav daran denken:

<<< "Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle.“ >>>

- Maria Böhmer, Bundesausländerbeauftragte
Kommentar ansehen
12.04.2013 10:39 Uhr von derSchmu2.0
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Nix neues in Hückelhoven...gut von Prügeleien hör ich da nich so viel...aber in ner Stadt, wo man den Weihnachtsbaum auf Rücksicht einer gewachsenen Bevölkerungsgruppe (so langsam die gefühlte Mehrheit in dieser Stadt) aufm Marktplatz abgeschafft hat, wundert mich das nich mehr...
Kommentar ansehen
12.04.2013 11:00 Uhr von mennse
 
+3 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.04.2013 11:14 Uhr von Ihatenazis
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.04.2013 11:21 Uhr von quade34
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Führen die Türken schon Krieg gegen Deutschland? Es kommt mir vor, als wenn von irgendjemand ein Feindbild aufgebaut wird. Was treibt die jungen Banditen sonst eigentlich an.
Kommentar ansehen
12.04.2013 11:34 Uhr von mennse
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
@quade34:
Hier auf SN wird eher das Feindbild des schlagenden und deutschenhassenden Ausländers aufgebaut.

Ich leugne zwar nicht, dass es zu viele solcher Problemfälle gibt, aber von einer generellen Deutschenfeindlichkeit sprechen nur Rassisten.
Kommentar ansehen
12.04.2013 11:42 Uhr von Just_me75
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Ich spreche auch von einer Deutschlandfeindlichkeit, und bin kein Rassist. Ich glaube Sie wissen um die Bedeutung dieses Wortes nichts. Schauen Sie doch mal auf Muslim-News auf Facebook. DA sitzen DIE Rassisten, die auch hier vertreten sind. Und egal ob ich hier durchs Dorf gehe oder nicht. Man wird schon aggressiv angeschaut. Rassismus gegenüber kritischen Stimmen zu äussern, zeugt nicht von geistiger Reife
Kommentar ansehen
12.04.2013 15:54 Uhr von CoffeMaker
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"Hier auf SN wird eher das Feindbild des schlagenden und deutschenhassenden Ausländers aufgebaut."

Blödsinn. Ich fahre meine Mutter in Berlin besuchen und muss drauf achten das ich spätestens 15Uhr aus der Stadt bin weil danach steigt die Gefahr in den öffentlichen Verkehrsmitteln, das man abgezogen oder zusammengetreten wird oder beides, rapide an. Das sind meine eigenen Erfahrungen und es sind keine Deutschen die die da in den ÖV auf Opfer warten.

Also wen willst du den Mist erzählen?

"Was treibt die jungen Banditen sonst eigentlich an. "

Das ist ihre Neandertalermentalität gekoppelt mit unserer laschen Justiz. In deren Heimatländern geht man mit Kriminellen ganz anders um und das aus guten Grund.
Die verstehen nur Gewalt, das ist ein Teil ihrer Machokultur, alles was davon abweicht bedeutet Schwäche.
Kommentar ansehen
12.04.2013 20:18 Uhr von grotesK
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ MadeInGermany:

Was willst Du von so ´nem Troll auch schon erwarten? Der will doch nur provozieren.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?