12.04.13 09:23 Uhr
 151
 

Piratenpartei fordert, dass Ortsbeiratssitzungen viel transparenter sein müssen

Der Kreisverband Trier/Trier-Saarburg der Piratenpartei will aktiv auf bürgernahe Politik hinwirken. Ortsbeiratssitzungen seien viel zu intransparent. Bürger sollte grundsätzlich ein Rederecht in diesen Sitzungen zustehen. Die Herstellung der Öffentlichkeit sollte immer der Normalfall sein.

Die Stadt Trier würde immer noch viel zu oft auf Basis von nicht-öffentlich stattgefundenen Sitzungen ihre Entscheidungen herbeiführen. Um die notwendige Transparenz zu erreichen, sollte die Gemeindeordnung reformiert werden.

Wenn Tagesordnungspunkte nichtöffentlich debattiert werden, müsse dazu eine nachvollziehbare Begründung formuliert werden. Der Kreisverband Trier/Trier-Saarburg der Piratenpartei wird am 21. April einen Kreisparteitag halten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Piratenpartei, Trier, Transparenz
Quelle: www.volksfreund.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CDU-Bundestagswahlkampfwerber bezeichnet Angela Merkel als "überlegenes Produkt"
Lesbische AfD-Chefin Alice Weidel gegen "Ehe für alle" wegen "Islamisierung"
Bericht über Schießerei: Sarah Palin reicht Klage gegen "New York Times" ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2013 09:30 Uhr von Celestine61
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Orsträte üben doch sowieso nur eine Pseudofunktion aus.
Kosten Geld und Entscheidungen werden weiter oben getroffen.
Kommentar ansehen
12.04.2013 10:04 Uhr von Bildungsminister
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist bei dieser Thematik wirklich fraglich, ob die Piraten nicht andere Themen haben, die insgesamt wichtiger sind. Nicht das man dieses hier nicht diskutieren könnte, aber es ist grundsätzlich gesehen unwichtig. Mal davon ab, dass Ortsbeiräte im Grunde kein Gewicht haben, wie Celestine schon sagte, so muss man auch erkennen, dass zu solchen Treffen ganz, ganz selten mal Bürger kommen.

Ich war bei einigen dieser Treffen, und wer nicht gerade in einer Partei ist, oder politisch besonders engagiert, der wird dort auch nicht auftauchen.

Wie immer obliegt es den Piraten natürlich mit gutem Beispiel voran zu gehen. Eventuell ist das Thema ja doch wichtiger, als es das den Anschein macht.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

1 FC Köln bricht Verhandlungen ab: Kein Wechsel von Anthony Modeste nach China
CDU-Bundestagswahlkampfwerber bezeichnet Angela Merkel als "überlegenes Produkt"
Facebook zeigt viele Champions-League-Spiele live: Aber nur in den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?