12.04.13 08:58 Uhr
 3.129
 

Bald gelten einige neue Regeln auf Deutschlands Straßen

Auf neue Regeln haben sich nun die Verkehrsminister geeinigt. Die Sicherheit auf Deutschlands Straßen soll erhöht werden.

Die Warnweste im PKW wird Pflicht. Bei einem Unfall oder einer Panne muss diese sofort beim verlassen des PKW getragen werden.

Ebenfalls wird die Bußgeldhöhe für Schwarzfahren im öffentlichen Nahverkehr von 40 auf 60 Euro erhöht. Radarwarngeräte sollen weiterhin verboten bleiben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katastrophenschutz
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Gesetz, Regel, Straßenverkehr
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen
Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2013 09:58 Uhr von Klugbeutel
 
+29 | -2
 
ANZEIGEN
Ja, die Erhöhung der Bußgelder für Schwarzfahrer erhöht die Verkehssicherheit gewaltig :D
Kommentar ansehen
12.04.2013 10:43 Uhr von derSchmu2.0
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Muss mir auch noch ein paar Warnwesten mehr holen..hab nur 2...kosten tun die echt nix...da war der Feuerlöscher in meinem Auto nich sooo günsitg und sowas holt man ja nich umbedingt für sich selber, sondern um im Notfall die erste Hilfe zu stellen...
Kommentar ansehen
12.04.2013 11:55 Uhr von rubberduck09
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor:

Die Info, wann ´Bald´ ist, hat nicht mehr reingepasst?
Kommentar ansehen
12.04.2013 13:16 Uhr von wrazer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Warpilein2
"die nicht auf sich selbst aufpassen können"

Ich lese seinen Kommentar eher so, dass man doch selbst schlau genug sein sollte immer eine Warnweste dabei zu haben ohne, dass es ein Gesetz gibt.

Aber auch da muss man widersprechen. Der gemeine Deutsche ist in der Regel zu dumm oder zu leichtsinnig, um selbst auf sich aufzupassen. Deswegen gibt es auch die Anschnallpflicht. Auch hier sollte jeder ohne Gesetz wissen, dass es das eigene Leben retten kann und trotzdem gibt es selbst mit dem Gesetz genug Leute die das nicht interessiert.

Eine andere Frage ist natürlich warum der Staat so nett ist und jemanden mit Geldbußen daran erinnert...^^. Bei der Warnwesste macht es ja noch Sinn, da auch andere gefährdet sind wenn einer unsichtbar über die Straße stolziert, aber beim Anschnallen?

[ nachträglich editiert von wrazer ]
Kommentar ansehen
12.04.2013 16:25 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hab nur eine hinten im Kofferaum beim Verbandskasten... woanders kein Stauraum dafür...

Dann hab ich einen Sau alten Feuerlöscher... ka ob der noch gehen würde und noch einen neuartigen Spraydosenfeuerlöscher, der bei mir in der Tür liegt da der nicht so massig Platz brauch wie das alte Ding was im Kofferraum rumkullert...

Nach Stern TV funktionieren diese Spraylöscher gut um ein Auto zu löschen (außer es Brennt schon richtig... aber da würde das andere Ding auch nicht mehr was bringen)
Kommentar ansehen
13.04.2013 01:27 Uhr von y0h0
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Warpilein: Spinner!
Kommentar ansehen
13.04.2013 03:47 Uhr von Peter323
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
man muss net immer alles vorschreiben.

Jeder soll auf seine eigene Sicherheit selbst achten und nach seinem Ermessen frei handeln.

Wenn Jemand ne Warnweste mitnehmen will, weil er sich dadurch sicherer fühlt und er es allgemein besser findet, sollte er es tun. Der Rest sollte nicht verpflichtet werden.
Nach der Logik müsste auch jeder Fußgänger und Fahrrad-Fahrer am Straßenrand Warnwesten tragen, weil die potenziell auch übersehen werden können.

Diese ganze Vorschreib-Politik führt zu immer mehr Einschränkungen in der Freiheit. Wo soll das hinführen? Im Jahr 2020 dürfen wir dann nicht mehr das Haus verlassen, weil wir dann körperliche Schäden riskieren? Manuelles Auto fahren ist verboten, da wir sonst ein Unfall verursachen könnten, stattdessen ist der Autopilot vorgeschrieben?

Bin ich froh, dass bei vielen meiner Hobbys die Bürokraten noch nicht angekommen sind.
Kommentar ansehen
13.04.2013 09:15 Uhr von Joeiiii
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Peter323:

Bei der Warnweste geht es nicht nur um die eigene Sicherheit. Die Warnweste erhöht die Sicherbarkeit einer Person deutlich. Am hellichten Tag, bei guter Sicht, macht es zwar keinen allzu großen Unterschied, aber wenn ein dunkler ist, ist der Unterschied schon immens.

Ist dir schon mal in den Sinn gekommen, daß nicht nur der Träger der Warnweste etwas von seiner Gut-Sichtbarkeit hat, sondern auch der Autofahrer, der ihn sehen soll? Der Träger der Warnweste schützt sein Leben, tut aber auch den Autofahrern, die ihn sehen sollen, einen großen Gefallen. Schließlich gehören zu einem solchen Unfall immer zwei; derjenige, der mit (oder ohne) Warnweste am Straßenrand steht und derjenige, der ihn nicht sieht und niedermäht. Oder jemand, der den anderen wegen seiner fehlenden Warnweste zu spät sieht und das Lenkrad verreißt und so zwar die Person nicht verletzt, dafür aber selbst auch einen Unfall baut, weil man durch das verreißen des Lenkrads schnell abseits der Straße landen kann.

Wie schon erwähnt wurde: Eine Warnweste kriegt man für einen Euro, teilweise werden die auch verschenkt. Scheinargumente wie "dafür hab ich keinen Platz", wie jemand geschrieben hat, sind Blödsinn, denn eine Warnweste (auch mehrere) paßt ins Handschuhfach, in die Fächer der Seitentür, unter den Sitz oder sonst wo hin.
Kommentar ansehen
13.04.2013 12:30 Uhr von Peter323
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Joeiiii

Jedes Auto ist voll gepappt mit Reflektoren am Heck. (Gleiche Technik wie die Warnwesten)

Wenn jetzt nicht gerade Menschen auf einsame Wanderungen auf der Autobahn gehen, ist das völlig unnötig.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?