12.04.13 07:42 Uhr
 201
 

NRW/Hörstel: Polizei gelingt Aufklärung eines Mordes durch DNA-Abgleich

Der Mörder einer 71-jährigen Seniorin aus dem Raum Hörstel ist gefasst. 2009 spielte sich in der nordrhein-westfälischen Stadt ein brutales Verbrechen ab. Die alte Frau wurde in ihrer Wohnung von einem Einbrecher niedergestochen.

Die Seniorin konnte den Täter beschreiben, fiel danach aber ins Koma. Die Frau ringte monatelang mit dem Tod. Im Januar 2010 erlag sie schließlich den Stichverletzungen. Ein Treffer in der DNA-Datenbank brachte die Polizei nun auf die Spur der Täter.

Gefasst wurden ein 24 und ein 40 Jahre alter Mann. Der 24-Jährige behauptet, er habe lediglich Schmiere gestanden. Von der Messerstecherei wisse er nichts. Das hätte alles sein älterer Bekannter getan.


WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, NRW, DNA, Aufklärung
Quelle: www.wn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?