12.04.13 07:19 Uhr
 296
 

Hamburg: Polizeifahnder schnappen eine Kreditkarten-Fälscherbande

Vier Personen aus Malaysia im Alter zwischen 17 und 33 Jahren kauften in Hamburg in großem Stil auf Kreditkarte ein. Bloß waren die Zahlungskarten alle gefälscht. Polizeifahndern gelang es, das kriminelle Quartett zu fassen.

Wegen gewerbsmäßigen Betruges sitzen die vier Täter nun in Untersuchungshaft. Bei einer Hotelzimmer-Durchsuchung wurden 130 falsche Kreditkarten gefunden. Dazu fanden die Beamten teure Uhren und Schreibgeräte sowie Quittungen und Mobiltelefone.

Die Täter wurden gefasst, weil es einer aufmerksamen Juwelier-Angestellten seltsam vorkam, dass die Kreditkarten-Zahlungsbestätigung mehrfach verweigert wurde. Sie rief heimlich die Polizei. Zivilfahnder nahmen zwei der vier noch im Geschäft fest, die anderen beiden Komplizen später im Hotel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Hamburg, Kreditkarte
Quelle: www.abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Geld für gute Noten - 44-Jähriger soll Abiturzeugnisse gefälscht haben
Freiburg: Schon wieder ein Treppentreter - 18-Jähriger attackiert zwei Männer
Venedig: Wohl islamistischer Anschlag auf berühmte Rialto-Brücke verhindert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit
Hessen: Geld für gute Noten - 44-Jähriger soll Abiturzeugnisse gefälscht haben
Freiburg: Schon wieder ein Treppentreter - 18-Jähriger attackiert zwei Männer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?