12.04.13 06:48 Uhr
 320
 

Neue Erkenntnisse über Australopithecus sediba

Aktuell werden im Fachmagazin "Science" gleich sechs Fachartikel über den Australopithecus sediba veröffentlicht. Als Ergebnis dieser Forschungen kann man festhalten, dass diese frühe Menschenform Züge vom modernen Menschen und von Affen hatte.

Durch ihre Untersuchungen können die Wissenschaftler auch Rückschlüsse auf die Lebensumstände des Australopithecus sediba ziehen. So scheint er bereits aufrecht gegangen zu sein, allerdings habe er sich oft in Bäumen aufgehalten.

Untersucht wurden vor allem die Zähne, Unterkiefer, die oberen und die unteren Extremitäten, der Brustkorb und die Wirbelsäule. Gerade der Brustkorb weist Merkmale von Mensch und Affen auf. Die Hände ähneln bereits den der Menschen wohin gegen die Füße eher Züge von Schimpansen aufweisen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch, Affe, Erkenntnisse, Australopithecus sediba
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messstelle findet radioaktives Jod in der Luft über Europa
Zählung: Dramatischer Rückgang der Waldelefanten
Perfekter Frauenmund berechnet: Unterlippe doppelt so groß wie Oberlippe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?