12.04.13 06:35 Uhr
 2.447
 

Wissenschaftler fotografieren auf dem Mars zwei ungewöhnliche Krater

Wissenschaftler vom DLR haben am 4. Januar dieses Jahres mithilfe der hochauflösenden Stereokamera HRSC, welche sich an Bord der ESA-Raumsonde Mars Express befindet, zwei ungewöhnliche Krater auf dem Mars aufgenommen.

Die "Zwillingskrater" sind nach Ansicht der Wissenschaftler durch starke unterirdische Dampfexplosionen entstanden. Die beiden Krater, die sich in der Gegend von Thaumasia Planum befinden, haben mehr als 50 Kilometer Durchmesser.

Die Forscher gaben dem nördlichen Krater den Namen Arima. Arima ist eine Stadt auf der Insel Trinidad. Der andere Krater ist bisher noch namenlos. Die im Zentrum der beiden Krater liegenden Vertiefungen ist für die Wissenschaftler der Grund für ihre Annahme einer Dampfexplosion..


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mars, Wissenschaftler, Krater
Quelle: www.dlr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Entführer fordern Lösegeld für deutsche Archäologen
Britische Forscher haben Hummeln dazu gebracht, Fußball zu spielen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2013 10:26 Uhr von gugge01
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Klar, zwei exakt gleiche Asteroiden gehen in unmittelbarer Nachbarschaft runter und bilden zwei zum Verwechseln ähnliche Krater die zu allen Überfluss auch noch die gleiche exotische Besonderheit aufweisen.

Nun irgendwie „alternativlos“ diese Erklärung oder ?

Schon mal gesehen wie der senkrechte Einschlag eines Doppelladungs-Gefechtskopfes ausseht?
Kommentar ansehen
12.04.2013 11:44 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@labertaschen

diese Missionen bringen uns weiter als dein Kommentar.
Von mir aus sollten die noch viel mehr Geld in die Raumfahrt stecken.
Kommentar ansehen
12.04.2013 11:49 Uhr von gugge01
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Die DLR spricht von Asteroideneinschlägen!

Übrigens in einer Publikation aus den Sechzigern habe ich zum Thema „Krieg im Weltall“ unter anderen auch von den möglichen Varianten eines Planetenbeschusses mittels Kometen und Asteroiden gelesen.

Da war auch die Möglichkeit genannt zuerst einen Kometen einschlagen zulassen um die Kruste aufzuweichen und dann einen schweren Nickeleisen Asteroiden in den ersten Kater stürzen zu lasse um die Kruste zu durchbrechen. Das ganze sollte zur Zertrümmerung von Kontinentalplatte dienen und die geologische Stabilität des Planeten soweit stören so das alle subplanetaren Strukturen zerfallen.

Nun ja, ein Ereignis ist eigentlich immer Zufall, aber zwei gleichartige Ereignisse?
Kommentar ansehen
12.04.2013 12:21 Uhr von damagic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gugge vllt. ist der meteor (oder what ever) ja vorher einfach nur in 2 relativ gleich große teile zerbrochen...

[ nachträglich editiert von damagic ]
Kommentar ansehen
11.08.2014 08:07 Uhr von lucstrike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Titel suggeriert mir dass 2 Wissenschaftler eine Fotosafari auf dem Mars unternahmen, schade dem ist nicht so.
Das wäre eine NEWS...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?