11.04.13 21:51 Uhr
 190
 

Die Polizei Rheinland-Pfalz ist nun auch auf Facebook vertreten

Lange hat man dafür ringen müssen, nun ist es soweit. Die Polizei Rheinland-Pfalz ist jetzt auf der Grundlage der Arbeit einer bundesweiten Projektgruppe auf Facebook vertreten. Und das gleich mit zwei Seiten, "Polizei Rheinland-Pfalz" und "Polizei Rheinland-Pfalz Karriere".

"Ein modernes Land wie Rheinland-Pfalz mit einer modernen Polizei darf sich der Entwicklung nicht entziehen. Alle sind bei Facebook, da muss die Polizei auch dort sein - und nicht nur zu Ermittlungen", so Innenminister Roger Lewentz.

Die "Gewerkschaft der Polizei" war auf beiden Seiten einer der ersten Kommentatoren und begrüßte den Start.


WebReporter: 3Pac
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Polizei, Facebook, Rheinland-Pfalz
Quelle: www.rhein-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo bringt Papp-Baukästen heraus, die sich mit Konsole kombinieren lassen
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet
Google-Produkte sorgen für Ausfälle bei WLAN-Netzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2013 01:19 Uhr von mr.boerse
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hm, es heißt ja man solle mit der Zukunft gehen, aber ich kann mich einfach nicht damit anfreunden Staatsorgane bei Facebook zu sehen überhaupt bei Social Networks. "Sie haben Polizeidienstelle-blabla angestupst"....Zwei Wochen später Brief im Kasten "Anzeige wegen Widerstand gegen Vollzugsbeamte und Körperverletzung." oder demnächst der: "Bei Facebook anzeigen" Button.

[ nachträglich editiert von mr.boerse ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Schüsse bei Geiselnahme in Asylheim
Doppelmörder von Herne könnte lebenslange Haft erwarten
Restaurant aus "Breaking Bad" wird in Albuquerque eröffnet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?