11.04.13 18:13 Uhr
 1.812
 

Österreich: Wiener demonstrieren mit Überdosen Globuli gegen Homöopathie

In Wien haben Menschen gegen die Homöopathie demonstriert, deren Wirksamkeit wissenschaftlich nicht bewiesen ist.

Die Aktivisten schluckten deshalb zum Beweis eine Überdosis Globuli um zu zeigen, dass diese keinerlei Wirkung haben.

Mit dabei war der österreichische Physiker und Homöopathie-Gegner Heinz Oberhummer, der mit den Demonstranten die Kügelchen schluckte und den Slogan "Nix drin, nix dran" skandierte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kritik, Protest, Wien, Überdosis, Homöopathie, Globuli
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2013 18:23 Uhr von Kanga
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
das die dinger nur nen psychischen nutzen haben...sollte eigentlich allen klar sein..

aber trotzdem..funktionieren die bei manchen sehr gut
Kommentar ansehen
11.04.2013 18:56 Uhr von Pils28
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Solange die Leute, damit nicht versuchen Schwangerschaft zu verhüten oder Krebs behandeln wollen, sollen die sie gerne nehmen.
Kommentar ansehen
11.04.2013 19:11 Uhr von Yoshi_87
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Der Witz dabei ist das die Dinger nur funktionieren sollen WENN sie in geringen Dosen genommen werden.
Das ist die ganze spinnerte Idee dahinter.


Aber so lang sie auch bei Tieren die nix von dem Zeug wissen "funktionieren"...
Da kann man genau so mit Menschen darüber diskutieren die dem Wahn verfallen sind es gebe so etwas wie Götter, Geister oder den Weihnachtsmann.
Kommentar ansehen
11.04.2013 19:23 Uhr von Pitje_74
 
+11 | -20
 
ANZEIGEN
Dann erklärt mir mal bitte einer von Euch Schlauberger, warum die Globuli bei Menschen helfen, die geistig so wie körperlich behindert sind.
So bei unserem Sohn geschehen. Es muss nicht immer alles Wissenschaftlich erklärbar sein. Wissenschaft kommt für mich auch von Schaftln, also auch nur Gescheit daher reden.
Kommentar ansehen
11.04.2013 19:54 Uhr von perMagna
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Es gilt der alte Spruch: wer heilt, hat recht.
Dagegen zu demonstrieren ist Unsinn, ich kann mich Pils28 nur anschließen. Solange man nich Gefahr läuft, wegen dieser Dinger ernsthaften Schaden zu nehmen, weil eine suffiziente Therapie ausbleibt... Es steht jedem frei, zu glauben, was er will.
Kommentar ansehen
11.04.2013 20:15 Uhr von LucasXXL
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Also ich habe die Erfahrung gemacht, ds die Globuli mehr geholfen haben als die normalen Medikamente. Ausgenommen Antibiotika.
Kommentar ansehen
11.04.2013 20:25 Uhr von deus.ex.machina
 
+11 | -11
 
ANZEIGEN
Homöopathie ist Scharlatanerie, mit der Leichtgläubige mit Pcaebos zu horrenden Preisen um ihr Geld gebracht werden.
Gleiches gilt für Heilpraktiker.
Kommentar ansehen
11.04.2013 20:51 Uhr von LucasXXL
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
@ deus.ex.machina das stimmt leider nicht so. Ich bin auch immer gegen Heilpraktiker oder Heiler gewesen. Alleine das Wort Heiler... nun ja ich wurde einen besseren beleht. Meine Frau hatte seit Monaten Scherzen in der rechten Hand, sie konnte den Damen gar nicht mehr bewegen. Die Ärzte meine da kann man gar nichts machen nur abwarten.. eine Woche nach den Sie beim "Heiler" war ist Sie nun fast Schmerzfrei und Sie kann Ihren Daumen wieder bewegen. Ich konnte s selber nicht glauben. Das beste war sie musste nich jeden morgen ein wenig von einem sehr bitteren Tee trinken. Dieser soll meinen Frau engiftet haben.

Nu kann jeder davon halten was er will aber es hat geholfen obwohl sie nicht sehr daran geglaupt hat, sie hat halt nur alles ausprobiert damit sie ihre Hand wieder gebrauchen kann.
Kommentar ansehen
11.04.2013 21:02 Uhr von muhkuh27
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die Mittel heißen immer irgendwas mit D10. Das heißt, dass der Stoff 10 mal 1:10 verdünnt wurde. Also wurde ein Gramm Wirkstoff auf 10 Tonnen verdünnt und in Fläschschen abgefüllt.
Ob das wirken kann, muss jeder selber für sich wissen :)

[ nachträglich editiert von muhkuh27 ]
Kommentar ansehen
11.04.2013 21:12 Uhr von raterZ
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
wirklich witzig.
ob man 1 globuli oder 1000 auf einmal schluckt, macht der information darin keinen unterschied.
die frequenz ist wichtig, also wie oft man ein globuli schluckt.
wenn man ein mittel häufig schluckt, dann können nämlich tatsächlich symptome auftreten. so testet die homöopathie ja ihre mittel..
und aus diesen sogenannten arzneimittelprüfungen durch viele menschen entstehen die differenzierten arzneimittelbilder.
würde das alles nur auf zufall geschehen, müßten die arzneimittelbilder statistisch gesehen alle gleich aussehen, bei einer genügend großen anzahl von prüfern. tun sie aber nicht.

[ nachträglich editiert von raterZ ]
Kommentar ansehen
11.04.2013 21:18 Uhr von Jaandro2
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
@raterZ
> testet die homöopathie ja ihre mittel.

Der Witz des Abends. Die Scharlatane und betrüger testen also ihr Wasser. Wow!
Kommentar ansehen
11.04.2013 22:25 Uhr von Gierin
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ein Kumpel von mir hatte auch immer so extrem Prüfungsangst. Da sagte einer der Lehrer ganz enthusiastisch: "Ich hab da was tolles, ein homöophatisches Mittel das hilft Dir garantiert, es wirkt super, ist ganz natürlich und hat keine Nebenwirkungen!" Er gab ihm eine Ampulle mit ein Paar Kügelchen drin und erklärte ihm wann und wie er sie einnehmen soll. Mein Kumpel tat wie geheissen un siehe da die Wirkung war .. gleich null!
Kommentar ansehen
11.04.2013 22:32 Uhr von Chryzt2k12
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Dennoch:
Wer heilt, hat recht.

Deal with it.
Kommentar ansehen
11.04.2013 22:53 Uhr von shadow#
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Das einzige Problem dass ich damit habe ist, dass dieser Mist teilweise von der Krankenkasse bezahlt wird.
Kommentar ansehen
11.04.2013 22:54 Uhr von Randall_Flagg
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
War es nicht so, dass Homöopathie nicht heilen soll, sondern die Selbstheilung des Körpers anregen? Oder war das irgendeine andere Alternativ-Medizin?
Kommentar ansehen
11.04.2013 23:39 Uhr von Edgar 85
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Von intelligenten Leuten hätte ich mehr Erwartet. Wem wollen sie mit dieser Aktion was beweisen? Sie hätten auch einen Homöopathen fragen können was passiert wenn man eine Überdosis nimmt.

Wenn es denn Leuten hilft und selbst wenn es nur ein Placeboeffekt ist, warum sollte man ihnen das Gegenteil beweisen wollen? Solange sie keine lebensgefährlichen Krankheiten damit heilen wollen, ist es doch ihn Ordnung.
Kommentar ansehen
11.04.2013 23:51 Uhr von mort76
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Lucas,
also, mit anderen Worten:
Der Arzt hat ihr gesagt, sie müsse nur abwarten, und nach einer gewissen Zeit waren ihre Schmerzen fort?
Wie der Arzt ja schon ankündigte.
Ob DAS jetzt etwas mit einem Besuch beim Heiler zu tun hat...
Kommentar ansehen
12.04.2013 03:12 Uhr von HubuMubu
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Richtig, der placeboeffekt kann heilen.
Aber nur bis zu einem gewissen Punkt.
Und was ist das gefährliche an Globuli.

Es gibt genug Menschen die aufgrung von Heilpraktikern jedwege andere Behandlung sich selbst und ihren Familienangehörigen verweigern.
Wisst ihr eigentlich wieviele Menschen schon an ernsthaften Krankheiten gestorben sind weil sie sich auf fanatische Heilpraktiker verlassen haben? (nicht jeder Heilpraktiker ist extrem)

Naturmedizin kann wirken aber sie wirkt begrenzt und nicht gegen jede Krankheit.
Und jeder Heilpraktiker der dir Mittelchen verkauft die dich angeblich vom Krebs/MS/Aids/Schizophrenie usw... heilen sollen, gehört in den Knast.

Es gibt so viele Fälle in denen Kinder gestorben sind weil ihre Eltern meinten die Naturmedizin sei das einzig wahre.

Homöopathie wirkt wie Hausmittelchen es tun können(Rohe Kartoffel bei Sodbrennen) und mit dem Placeboeffekt.

Jeder der glaubt es könne alles heilen, der setzt sein Leben aufs Spiel und jeder der anderen weismachen will es könne alles heilen gehört ins Gefängnis.

Deswegen würde ich auch jederzeit bei so einer Demonstration mitmachen.
Kommentar ansehen
12.04.2013 03:33 Uhr von HubuMubu
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Kleiner zusatz, ich war leider zu langsam zum bearbeiten.

Homöopathie behandelt Symptome wie eine Krankheit.
Das heißt bei Bauchschmerzen bekommt der Kerl mit der Magenverstimmung das selber "Medikament" wie der mit dem Blinddarm durchbruch.
Das ist reine willkür und unheimlich gefährlich.
CT, Röntgen, Ultraschall gibt es in der Homöopathie nicht.
Kommentar ansehen
12.04.2013 05:33 Uhr von mort76
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Zeus,
auf der Arbeit feiere ich auch meist große Erfolge mit Placebos, aber ich bin kein Heilpraktiker oder Heiler.
Man muß sich gut erkaufen können und überzeugend wirken, dann kann man Leuten ALLES unterjubeln und hat damit zu einem hohen Prozentsatz auch Erfolg.
"Wer heilt, hat recht", aber das macht einen eben nicht zu einem richtigen Heiler.
Nur zu einem erfolgreichen Verkäufer, je nachdem.
Mir solls ja recht sein...
Kommentar ansehen
12.04.2013 08:40 Uhr von haguemu
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Hahaha, das war die beste Möglichkeit sich selber lächerlich zu machen, denn:
1) wer heilt hat recht, am Ende ist es egal ob der Placebo-Effekt geholfen hat.
2) nein, Homeopathie ist nicht die Regelbehandlung für Kassenpatienten, Ihr dürft auch zum normalen Arzt gehen!
Kommentar ansehen
12.04.2013 12:41 Uhr von LucasXXL
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ mort76 also sie war schon ca. 12 wochen krank und es wurde von Tag zu Tag schlimmer. Nach dem Besuch beim Heiler wurde es nach dem 3. Tag besser. Nach einer Woche waren die Schmerzen fast weg.
Kommentar ansehen
12.04.2013 12:45 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ HubuMubu was bsit du denn für ein Schwarzmaler. Die meisten Hausärzte hier verschreiben auch alternativie Medizin bevorzugt. Es gibt kaum noch Ärzte die nicht erkannt haben das Alternativmedizin wirkt.

Ich glaub du hast keinen Ahnung, natürlich gibt es verscheidene Wirkstoffe für verscheidene Kranheiten. Es werde nicht nur Globuli verabreicht auch ist es einfach Wermutkraut welches du als geringe Dosierung als Tee trinkst.

[ nachträglich editiert von LucasXXL ]
Kommentar ansehen
12.04.2013 16:34 Uhr von Dreamwalker
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Bei meinen Kids hilft die Homöopathie.Währenddessen die chemische Sch*** der Pharmaindustrie ihnen mehr Nebenwirkungen als Heilung verschafften.
Da ist es mir grundlegend egal ob das ein Placeboeffekt, Zufall oder metaphysischer Eingriff ist. Es hilft ihnen, das ist das Wichtigste.
Haben solche Leute nix Wichtigeres zu tun ? Wieviel zahlt die Pharmaindustrie für solche Aktionen ?
Kommentar ansehen
12.04.2013 16:38 Uhr von Dreamwalker
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Eins noch hinterher : Meine Nichte hatte am gesamten Körper Warzen ( irgendwas neurodermitisbedingtes ). Die Ärzte wollten dem 4 jährigen Mädchen nach einem Jahr der chemischen Bombardierung die Warzen wegschneiden...! Sie ging dann zur Heilpraktikerin, welche auf ihren Typ zutreffende Dosierungen spezifischer Globulis riet und die Warzen waren nach 2 Wochen komplett verschwunden. Jetzt kann man davon halten was man will, aber wer diese Mittel quasi abschaffen möchte sollte sich im Klaren sein, dass es keine Alternativen gäbe ausser der brachialen chemischen Keule bis hin zum chirurgischen Eingriff in so einem Fall.Prost Mahlzeit

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?