11.04.13 17:42 Uhr
 3.705
 

Apple beendet endgültig die Zusammenarbeit mit Samsung

Nachdem Apple die Produktion des A7-Prozessors laut Berichten nicht an Samsung, sondern an Taiwan Semiconductor Manufactoring Company (TSMC) vergeben hat (ShorNews berichtete), sollen nun auch andere Teile nicht mehr bei Samsung hergestellt werden.

Bis jetzt kamen mehrere Teile des iPhones aus dem Hause Samsung. Da nun aber auch Berichte über einen Wechsel in der Display-Produktion aufgetaucht sind, könnte das nächste iPhone komplett ohne Samsung-Komponenten auskommen.

Die Displays sollen neuerdings bei LG und Sharp hergestellt werden. Sollten sich die Berichte bewahrheiten, müsste Samsung wahrscheinlich einige Fertigungsbetriebe schließen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Fragtion
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Apple, Samsung, Taiwan, A7-Prozessor
Quelle: www.macwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2013 17:56 Uhr von Jean_Luc_Picard
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Die können sie ja dann mit dem S5 auslasten...
Kommentar ansehen
11.04.2013 18:10 Uhr von Fragtion
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Naja ca. 50 Millionen Einheiten sind halt auch für Samsung kein Pappenstiel, aber der Konzern ist so groß, dass der Schock doch überschaubar sein sollte.

Mal sehen ob sich Samsung nun auch von Google löst...


http://thetechnologicals.com/...
Kommentar ansehen
11.04.2013 18:42 Uhr von shadow#
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Displays?
Wahrscheinlich baut Samsung schon gar nichts mehr unter 5" ...
Kommentar ansehen
11.04.2013 19:41 Uhr von opheltes
 
+8 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.04.2013 20:11 Uhr von Justus5
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Keine Sorge. Flash-Chips kommen weiterhin von Samsung.
Da kann keine andere Company mit den von Apple benötigen Stückzahlen mithalten.

[ nachträglich editiert von Justus5 ]
Kommentar ansehen
11.04.2013 20:24 Uhr von Djerun
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gab es nicht arge lieferschwierigkeiten bei sharp, was die panels für das iphone5 angeht? ...
Kommentar ansehen
11.04.2013 23:17 Uhr von AdiSimpson
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Diesel1

Anerkennung für was ? das du ein Smartphone besitzt ?
Marketingopfer.
Mein beleid....genau das meinte er mit "und ich brauche nichts beweisen das ich was aktuelles habe."
Kommentar ansehen
12.04.2013 02:31 Uhr von Draco Nobilis
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Nep, man zahlt bei 50€ Grundgebühr pro Monat = 600€ im Jahr. Drunter gibt es kein Iphone S4 soweit ich weiß. Auch kostet ja oftmals alles mögliche Extra, gerade beim Iphone weiß doch jeder das die Kundschaft für Apps auch mehr/öfter zahlt. Das ist sogar statistisch bewiesen und einer der Gründe für die vielen Apps xD

Wenn man jetzt nicht zur Zielgruppe dieser Wegwerfprodukte mit propietärer Software und merkwürdiger Updatepolitik gehört ist das nunmal so.
Bsp. fühle ich mich eher von e-book readern angezogen^^

Mit 600€ im Jahr kann man auch andere sinnige Dinge anstellen. Ist halt die Frage ob man nutzen für ein Smartphone hat.

[ nachträglich editiert von Draco Nobilis ]
Kommentar ansehen
12.04.2013 06:46 Uhr von Saufhaufen
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
wann wirft endlich jeder diesen faulen apfel auf den kompost und lässt ihn da verrotten ?
Kommentar ansehen
12.04.2013 06:50 Uhr von DuncanGallagher
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Vor allem was hat das Smartphone mit dem Urlaub zu tun? Ich zahl 30 Euro im Monat und krieg das neue Handy immer umsonst.

Aber er hat Recht. Ich flieg lieber 1 mal für 5 Wochen nach Neuseeland als 3 x mal nach Mallorca Assi Urlaub machen xD
Kommentar ansehen
12.04.2013 10:40 Uhr von m0u
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr schön, Apple soll sich schön ins Abseits befördern. Ich bin jedenfalls auf der Seite von Samsung - und das unabhängig von dem sowieso lächerlichen Handykrieg. Immerhin muss Samsung nicht jeden "Nicht-Riesen" anpflaumen, weil er ein Patent verletzt hat...
Kommentar ansehen
12.04.2013 11:59 Uhr von Fragtion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@labertaeschchen


schade schade, wenn dem nur so wäre.
1. an die 100 Millionen Einheiten im Jahr sind auch für Samsung problematisch (so viele Einheiten hat die Galaxy S-Serie seit 2010 erst geschafft).
2. Der Exynos 5 erscheint nicht in Deutschland, weil der integrierte Funkchip das HSPA+ und LTE netz hier nicht unterstützt.
3. in den ersten Benchmarks (3D Mark) schlägt die Snapdragon 600-Version den Exynos 5 um Längen...
4. der Exynos 5 ist ein dual Quadcore und kein octacore.
es gibt einen Quadcore mit Cortex A-15 Architektur für die Leistung und einen auf A-9-Basis der Strom sparen soll...
Kommentar ansehen
12.04.2013 13:17 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da der Markt der Android-Handynutzer stetig steigt, denke ich das Samsung den "Schmerz" schnell überwinden kann, und nicht eine der Firmen schließen wird.

Davon abgesehen, gibt es auch noch jede Menge Tabletts die auch ein schönes Display brauen.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
12.04.2013 18:27 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Draco Nobilis
"man zahlt bei 50€ Grundgebühr pro Monat = 600€ im Jahr. Drunter gibt es kein Iphone S4 soweit ich weiß."

Man kann sich auch einfach ein neues Telefon kaufen und sich den Vertrag selbst aussuchen. Dann zahlt man bei "normalem" Telefonierverhalten ca. ein Drittel.
Und da iPhones einen im Vergleich zu anderen Geräten geradezu lächerlichen Wertverlust haben, ist das Upgrade auch kein Problem.
Dass iPhone Nutzer durchschnittlich mehr für Apps ausgeben hat im Übrigen auch was mit ihrer Kaufkraft zu tun.
Aber wer kein Smartphone braucht oder sich keines leisten kann, muss sich ja auch keines kaufen.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU-Prozess: Beate Zschäpes Aussage zu Fall Peggy K. - Sie weiß nichts darüber
Fußball: Borussia Dortmund mit Torrekord in Champions-League-Gruppenphase
"Forbes"-Negativliste: Johnny Depp erneut der überbezahlteste Schauspieler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?