11.04.13 17:13 Uhr
 3.479
 

Merkel stellt sich auf die Seite türkischer Migranten und fordert mehr Respekt

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich klar dafür ausgesprochen, türkischen Migranten mehr Respekt zu zollen. Am Mittwoch war ihr der Kybele-Preis von der Deutsch-Türkischen Freundschaftsföderation (DTF) verliehen worden.

Merkel versicherte auch, dass sie alles tun werde, um Irritationen im Zusammenhang mit der Platzvergabe beim NSU-Prozess zu beseitigen. Merkel forderte gleichzeitig, dass die Integration forciert werden müsse. Es reiche nicht aus, ein Land mit einer hohen Migrationsquote zu sein.

Deutschland müsse zum Integrationsland werden. Integrationskurse seien hierfür ein guter Ansatz. Merkel mahnte auch, dass Deutschland künftig vor dem Hintergrund des demografischen Wandels vermehrt auf qualifizierte Zuwanderer angewiesen sei.


WebReporter: s3xxtourist
Rubrik:   Politik / Inland
Schlagworte: Angela Merkel, Seite, Respekt, Migranten
Quelle: www.zeit.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

79 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2013 17:18 Uhr von shadow#
 
+75 | -5
 
ANZEIGEN
Integrationskurse und qualifizierte Zuwanderer fallen nicht vom Himmel, da müsste Frau Merkel schon politisch aktiv werden anstatt nur große Sprüche zu klopfen...
Kommentar ansehen
11.04.2013 17:18 Uhr von Azureon
 
+25 | -6
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.04.2013 17:21 Uhr von humantraffic
 
+79 | -7
 
ANZEIGEN
von mir fordern die auch immer respekt. das sind die lieblingsworte von denen: respekt und ehre!

"Merkel mahnte auch, dass Deutschland künftig vor dem Hintergrund des demografischen Wandels vermehrt auf qualifizierte Zuwanderer angewiesen sei."

tja... qualifiziert schön und gut. nur sind das die meisten leider nicht. demographischer wandel... wir sterben aus und holen uns deshalb immer mehr zuwanderer rein. ich freu mich schon auf die nächsten 20 jahre und blicke ihnen -respektvoll- entgegen...
Kommentar ansehen
11.04.2013 17:26 Uhr von Komikerr
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Ich frage mich, wann die Leute hier auch anfangen http://www.youtube.com/... beim Fussball zu singen... nur mit nem anderen Namen

[ nachträglich editiert von Komikerr ]
Kommentar ansehen
11.04.2013 17:27 Uhr von architeutes
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
Widerspricht sich mit der Ansicht türkischer Staatsvertreter die sich um den Verlust der Kultur türkischer Bundesbürger sorgen.
Und das ganz offen ,ohne das es falsch verstanden werden kann.
Entweder man integriert sich oder man tut es nicht ,was soll der kleine Bürger dazu beitragen ??

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
11.04.2013 17:27 Uhr von mennse
 
+7 | -76
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.04.2013 17:31 Uhr von benjaminx
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Ist doch töffte, die Kanzlerin wünscht sich eine stärkere Veränderung und Einfügung in die deutsche Gesellschaft von den Migranten.
Nebenbei möchte sie die Irritationen mit dem hierigen Rechtsverständnis ausräumen. Die da wäre, dass die Legislative keinen Einfluss auf die Judikative nehmen kann. Egal wie oft man gegen die Rechtsordnung protestiert.^^
Kommentar ansehen
11.04.2013 17:35 Uhr von architeutes
 
+53 | -4
 
ANZEIGEN
@mennse
Sie spricht nicht von Migranten "allgemein" sonder von türkischen Mirgranten ,das könnte schon zu denken geben oder ??
Anscheinend haben allgemeine Migranten keine Probleme mit den fiesen Deutschen.

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
11.04.2013 17:36 Uhr von b4ph
 
+28 | -4
 
ANZEIGEN
Ach, die hat sie doch nicht mehr alle.
Kommentar ansehen
11.04.2013 17:37 Uhr von s3xxtourist
 
+10 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.04.2013 17:38 Uhr von bpd_oliver
 
+37 | -7
 
ANZEIGEN
Wie soll das aussehen? Sollen die Deutschen demnächst zumindest auf türkisch den Satz "Danke, dass du mich zusammengetreten hast" auswendig können?
Kommentar ansehen
11.04.2013 17:44 Uhr von mennse
 
+7 | -41
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.04.2013 17:45 Uhr von Bewerter
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Ich werde bald mal Urlaub in der Türkei machen. Vielleicht schaffe ich es so mich besser bei den Migranten zu migrieren, wenn ich wieder zurück bin.
Kommentar ansehen
11.04.2013 17:46 Uhr von architeutes
 
+39 | -2
 
ANZEIGEN
Sie sollte mal ins nähere Ausland schauen ,Niederlande ,Belgien ,Frankreich.......,überall die gleichen Probleme ,nein Frau Merkel sie sehen das ziemlich blauäugig ,wenn nicht sogar absichtlich falsch.
Kommentar ansehen
11.04.2013 17:48 Uhr von anex
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Dem deutschen Volke
Kommentar ansehen
11.04.2013 17:53 Uhr von Jolly.Roger
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
@architeutes:

"nein Frau Merkel sie sehen das ziemlich blauäugig ,wenn nicht sogar absichtlich falsch. "

Sie hat nen Preis bekommen....was sollte sie denn da sonst sagen?

Am Ende malen ihr auch noch die türkischen Medien nen Bart ran....

Fast schon schade, dass es im Bezug auf Respekt etc. in Backnang so schnell so ruhig geworden ist.
Kommentar ansehen
11.04.2013 17:56 Uhr von tsunami13
 
+29 | -3
 
ANZEIGEN
Hm, man sollte Frau Merkel mal nachts um 2 ohne Bodyguards in Neuköln aussetzen.
Mit nem T-Shirt mit der M- Karrikatur.
Kommentar ansehen
11.04.2013 17:57 Uhr von architeutes
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
@mennse
Da du es ansprichst , ist es Rassismus sich über schlecht bis gar nicht integrierte Bürger aufzuregen die hier Ärger machen ?? Das die Medien darüber berichten ist nun mal ihr Zweck ,es wäre "allen"geholfen wenn so etwas nicht Tag für Tag vorkommt ,dann gebe es auch nicht die latente Wut und vor allen Furcht.
Es ist nicht normal was hier ab geht ,und es wird nicht besser dadurch wenn es nicht mehr erwähnt würde.
Lies doch die Kommentare zu diesen Verbrechen ,da wird nicht alles in einen Topf geworfen ,und jeder hat das Recht dieses zu beklagen.

Da kann die Kanzlerin reden was sie will ,ihr kann ja nichts passieren.

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
11.04.2013 18:01 Uhr von Biertrinker
 
+17 | -6
 
ANZEIGEN
Maul Frau Ferkel
Kommentar ansehen
11.04.2013 18:04 Uhr von mennse
 
+6 | -39
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.04.2013 18:11 Uhr von GroundHound
 
+29 | -1
 
ANZEIGEN
Respekt muss man sich verdienen. Das einzige, was ich vorab respektiere, sind die Menschenrechte eines jeden. Alles andere muss derjenige sich erarbeiten.
Kommentar ansehen
11.04.2013 18:13 Uhr von User567
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
...mehr Respekt zu zollen? Wir mußten uns früher Respekt verdienen. Türken können den wahrscheinlich einfach grundlos einfordern
Kommentar ansehen
11.04.2013 18:14 Uhr von BastB
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Respekt muss man sich verdienen!
Manche haben ihn, manche nicht!
Kommentar ansehen
11.04.2013 18:17 Uhr von architeutes
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Es wäre doch absolut positiv wenn sich die einzelnen Bevölkerungsgruppen vermischen und zu einen großen Ganzen werden.
Aber das geht nur wenn der Wille dazu da ist ,und den sehe ich bei der Geschichte gar nicht.
Hier gibt es zig Mischehen wo der kulturelle Hintergrund völlig egal ist ,aber es gibt eben auch für (und das ist nicht rassistisch) einige die religiöse "rote Linie" ,und wer das verleugnet lügt sich selber an.
Kommentar ansehen
11.04.2013 18:41 Uhr von Stephan186
 
+29 | -2
 
ANZEIGEN
Wir sollen mehr Respekt haben? Vor den Migranten, die man einmal ausversehen angucken muss, damit sie einem direkt das Gesicht zertreten?

Integrationskurse? Da haben die doch kein bock drauf, die wollen nur unser Geld, sich hier breit machen und ihre Kultur wie in der Heimat mit biegen und brechen durchboxen.

Wir brauchen konkrete Einwanderungsgesetze, wie die Australier zum Beispiel und nicht für alles und jeden die Tore offen halten und jeden Schmarotzer mit Steuergeldern belohnen.

Nein, ich bin kein Rassist, spiegele nur das wieder, was ich in Hamburg und Umgebung mitbekomme.

Refresh |<-- <-   1-25/79   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht