11.04.13 16:55 Uhr
 334
 

Osnabrück: Dieb bietet Händler seinen eigenen Familienschmuck an

In Osnabrück geriet ein Schmuckdieb, der versuchte seine Beute zu verkaufen, an dessen Besitzer. Der Mann hatte am Hauswöhrmannsweg zuvor einen Ehering und mehrere andere Schmuckstücke aus einer Wohnung entwendet.

Der Händler erkannte sofort den Ehering seiner Frau, der Verdacht bestätigte sich durch die Gravuren, auch die anderen Gegenstände konnte er direkt zuordnen und rief die Polizei.

Der Täter wurde von der Polizei abgeführt, der Schmuck ist nun wieder bei seinem rechtmäßigen Besitzer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MichaelKn
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dieb, Händler, Osnabrück, Schmuck
Quelle: www.noz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus
Kassel: Islamverein verboten, Moschee geschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2013 16:55 Uhr von MichaelKn
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Witziger Zufall, schöne Geschichte. Hoffentlich fragt der Täter, wenn er aus dem Gefängnis fliehen sollte nicht bei einer Polizeistation nach einer freien Wohnung.
Kommentar ansehen
11.04.2013 22:09 Uhr von DieDistel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sry doppelpost

[ nachträglich editiert von DieDistel ]
Kommentar ansehen
11.04.2013 22:12 Uhr von DieDistel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Überschrift ist etwas verwirrend, es sollte "dessen" anstatt "seinen eigenen" verwendet werden, so wie in der Quelle...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?