11.04.13 15:43 Uhr
 419
 

Frankreich: Oberrabbiner Gilles Bernheim mit Plagiat ertappt - Rücktritt

Der französische Oberrabbiner Gilles Bernheim ist in einem Plagiat-Skandal verwickelt. Inzwischen hat er zugegeben, er habe bei diversen Autoren abgeschrieben und über seinen akademischen Grad geschwindelt. Er hat jetzt die Konsequenzen gezogen und seinen sofortigen Rücktritt verkündet.

In Bernheims Buch "Forty Jewish Meditations" wurden diverse abgeschriebene Passagen entdeckt. In seinem Lebenslauf schrieb er außerdem, er habe von der Sorbonne Universität einen prestigeträchtigen akademischen Grad der Philosophie erhalten. Dies war nachweislich gelogen.

Auch soll er einen Essay geschrieben haben, der sich gegen die Schwulen-Ehe richtet. Der Text ging an den emeritierten Papst Benedikt VXI. Leider stellte sich heraus, dass das Werk aus früheren Werken des Oberrabbiner zusammengesetzt wurde und es somit kein Original-Essay war.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Frankreich, Rücktritt, Plagiat, Gilles Bernheim
Quelle: www.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2013 16:28 Uhr von Hawkeye1976
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Frankreich: Oberrabbiner Gilles Bernheim auf Plagiat ertappt - Rücktritt"

Also jetzt mal ganz ehrlich, das muss doch selbst dem dümmsten Checker auffallen, dass man nicht "auf" einem Plagiat ertappt werden kann.

Manchmal kann man wirklich nur noch mit Kopf schütteln.
Kommentar ansehen
13.04.2013 17:37 Uhr von mennse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Zentralrat der Luden ist empört!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter will gegen Sexismus und Hass vorgehen
Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?