11.04.13 14:26 Uhr
 477
 

Nazi-Geheimzeichen in deutschen Gefängnissen

An der Justiz vorbei. Jahrelang haben es braune Gefängnisinsassen geschafft, ein deutschlandweites Netzwerk der rechtsradikalen Szene zu gründen.

Die Neonazis haben in dem Netz, dass mindestens 19 Gefängnisse in sieben Bundesländern einschließt, mithilfe von Symbolen und Sprachcodes den deutschen Justizvollzug ausgetrickst.

Eines dieser Zeichen ist der sogenannte "Patch", der einen Adler im Sturzflug zeigt, ist das Erkennungszeichen der Organisation. Des Weiteren wurde auf germanische Runen, sowie Zahlsymbolik zurückgegriffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MichaelKn
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gefängnis, Nazi, Code, Symbole
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Kommission plant radikale Reform mit Kerneuropa und restlichen Staaten
Donald Trump möchte im "Rudel" der Atommächte ganz oben stehen
Donald Trump ist "manisch darauf fokussiert", alle Wahlversprechen einzulösen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2013 14:48 Uhr von alarich87
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Aber wo genau liegt da jetzt ein Verbrechen vor? Wenn man nicht trickst, bekommen politische Gefangene ja niemals Post ;)
Kommentar ansehen
11.04.2013 15:01 Uhr von 24slash7
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Kassiber
sind doch nichts neues in den Knästen.
Das soll doch nur noch mehr negativ Stimmung gemacht werden...
Kommentar ansehen
11.04.2013 15:18 Uhr von -Count-
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Güte, die KOMMUNIZIEREN?! LICHTERKETTEN!!!
Kommentar ansehen
11.04.2013 18:23 Uhr von Super-Jenny
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und die anderen haben dann erst mal alles mit der Justiz besprochen, oder wie? ;-)
Kommentar ansehen
11.04.2013 23:26 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und das finden sie nach all den V-Männern erst jetzt raus ?????

Frage mich langsam wofür die eigentlich gut waren, außer um die Rechten-Reihen aufzustocken.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Fußball: Premier-League-Meister Leicester City kündigt Trainer Claudio Ranieri
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?