11.04.13 13:21 Uhr
 155
 

Pferdefleisch-Skandal: 124 deutsche Firmen mit niederländischer Ware beliefert

Am gestrigen Mittwoch gab die niederländische Lebensmittelbehörde bekannt, dass circa 50.000 Tonnen Rindfleisch auf dem europäischen Markt gelangt sind, welches vermutlich mit Pferdefleisch versetzt ist (ShortNews berichtete). Jetzt wurde bekannt, dass auch deutsche Firmen beliefert wurden.

Das Berliner Verbraucherministerium teilt mit, dass in Deutschland 124 Händler, Verarbeitungsbetriebe und Metzgereien mit der fragwürdigen Ware beliefert wurden. Die Lieferungen stammen vom Großhändler Willy Selten in den Niederlanden.

Die Überwachungsbehörden der einzeln Bundesländer, werden nun alles daran setzen, dass das vermeintliche Rindfleisch vom Markt genommen wird. Bremen und Saarland wären allerdings nicht betroffen, so die Mitteilung weiter.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Firmen, Pferdefleisch, Ware, Pferdefleisch-Skandal
Quelle: unternehmen-heute.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluttat in Hameln: Kader K. spricht über ihr Leben danach
Berlin: Hanfplantagenfund
Urteil: Eltern müssen Antworten auf Sexfragen in Grundschule akzeptieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Restaurant aus "Breaking Bad" wird in Albuquerque eröffnet
Bluttat in Hameln: Kader K. spricht über ihr Leben danach
Orkan "Friederike": Deutsche Bahn stellt bundesweit Fernverkehr ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?