11.04.13 13:21 Uhr
 147
 

Pferdefleisch-Skandal: 124 deutsche Firmen mit niederländischer Ware beliefert

Am gestrigen Mittwoch gab die niederländische Lebensmittelbehörde bekannt, dass circa 50.000 Tonnen Rindfleisch auf dem europäischen Markt gelangt sind, welches vermutlich mit Pferdefleisch versetzt ist (ShortNews berichtete). Jetzt wurde bekannt, dass auch deutsche Firmen beliefert wurden.

Das Berliner Verbraucherministerium teilt mit, dass in Deutschland 124 Händler, Verarbeitungsbetriebe und Metzgereien mit der fragwürdigen Ware beliefert wurden. Die Lieferungen stammen vom Großhändler Willy Selten in den Niederlanden.

Die Überwachungsbehörden der einzeln Bundesländer, werden nun alles daran setzen, dass das vermeintliche Rindfleisch vom Markt genommen wird. Bremen und Saarland wären allerdings nicht betroffen, so die Mitteilung weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Firmen, Pferdefleisch, Ware, Pferdefleisch-Skandal
Quelle: unternehmen-heute.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Christine Kaufmanns Beerdigung wegen Familienstreit bis auf weiteres verschoben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?