11.04.13 12:52 Uhr
 325
 

Tierische Wiederauferstehung: Hamster kehrt an Karfreitag von den Toten zurück

Eine englische Familie konnte am Karfreitag tatsächlich einer Wiederauferstehung beiwohnen.

Ihr Hamster, denn sie für tot hielten und im Garten begruben, buddelte sich 24 Stunden nach der Beerdigung wieder aus seinem Grab aus.

Das robuste Tier fraß sich durch das Papier in das er eingewickelt war, grub sich nach oben, durchstand eine bitterkalte Nacht und überlebte eine Attacke der Hauskatze.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tod, Hamster, Karfreitag, Wiederauferstehung
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2013 12:55 Uhr von bpd_oliver
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist soweit, die Toten erheben sich aus ihren Gräbern.
Kommentar ansehen
11.04.2013 13:17 Uhr von Jaecko
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Bei dem aktuellen Winter würds mich nicht wundern, wenn der Winterschlafkalender im Hamster durcheinandergewürfelt wurde.

Bleibt nur zu hoffen, dass auf dem Grundstück früher kein alter Indianerfriedhof war.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?