11.04.13 12:52 Uhr
 329
 

Tierische Wiederauferstehung: Hamster kehrt an Karfreitag von den Toten zurück

Eine englische Familie konnte am Karfreitag tatsächlich einer Wiederauferstehung beiwohnen.

Ihr Hamster, denn sie für tot hielten und im Garten begruben, buddelte sich 24 Stunden nach der Beerdigung wieder aus seinem Grab aus.

Das robuste Tier fraß sich durch das Papier in das er eingewickelt war, grub sich nach oben, durchstand eine bitterkalte Nacht und überlebte eine Attacke der Hauskatze.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tod, Hamster, Karfreitag, Wiederauferstehung
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot
Mannheimer wird mit drei richtigen Lottozahlen zum Millionär

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2013 12:55 Uhr von bpd_oliver
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist soweit, die Toten erheben sich aus ihren Gräbern.
Kommentar ansehen
11.04.2013 13:17 Uhr von Jaecko
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Bei dem aktuellen Winter würds mich nicht wundern, wenn der Winterschlafkalender im Hamster durcheinandergewürfelt wurde.

Bleibt nur zu hoffen, dass auf dem Grundstück früher kein alter Indianerfriedhof war.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?