11.04.13 11:03 Uhr
 272
 

Frankreich: Streik wegen Taschendieben - Pariser Louvre geschlossen

Am gestrigen Mittwoch musste das Pariser Louvre vorübergehend geschlossen werden. Etwa 200 Mitarbeiter des Museums hatten die Arbeit niedergelegt. Der Protest richtete sich gegen die steigende Anzahl von Diebstählen im Louvre.

Diebstähle gab es schon immer im Louvre, aber in den letzten 18 Monaten wären die Diebe immer zahlreicher, professioneller und brutaler geworden, so eine Angestellte des Museums.

Die Kriminellen hätten sich mittlerweile in Banden organisiert. Die Angestellten würden sich inzwischen vor ihnen ängstigen. Die Direktion hat Ende 2012 um verstärkte Polizeipräsenz im Museum gebeten


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankreich, Streik, Pariser, Taschendieb, Louvre
Quelle: www.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"
Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2013 11:07 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja toll, können sich die Taschendiebe, Polizei und das Museumspersonal einigen und man kann wieder öffnen?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?