11.04.13 09:17 Uhr
 1.221
 

Mexiko-Stadt: Archäologen machen einen bedeutenden Fund

Archäologen haben in der Nähe von Mexiko-Stadt einen bedeutenden Fund gemacht. Sie entdeckten das Skelett eines Mammuts.

Der Fund sei so bedeutend, weil in dieser Region noch nie zuvor Funde dieser Art gemacht wurden. Die Forscher haben inzwischen mehr als 70 Prozent des Uhrzeit-Elefanten ausgegraben.

Die Forscher vom Nationalen Institut für Anthropologie und Geschichte gehen davon aus, dass das Tier vor 10.000 bis 12.000 Jahren während eines Vulkanausbruchs zugedeckt wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fund, Fossil, Skelett, Mammut, Paläontologie, Mexiko City
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2013 09:57 Uhr von Zacher77890
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Gut geschriebene News
Kommentar ansehen
11.04.2013 10:26 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt dachte ich bei der Überschrift eher an etwas aus der Tenochtitlan-Zeit der Azteken, einen Schatz vllt^^.

Aber ein Mammut in den Breiten ist auch interessant, aber damals war das Klima ja ganz anders dort...
Kommentar ansehen
14.04.2013 10:18 Uhr von Bierpumpe1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Zacher77890

find ich auch. Interessante Sache das.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?