11.04.13 08:28 Uhr
 2.295
 

Berlin: Studenten verhindern mit "Deutschland ist scheiße"-Rufen Maizière-Rede

Verteidigungsminister Thomas de Maizière war an die Berliner Humboldt-Universität eingeladen. Er sollte dort über die Bundeswehr und ihre Rolle für den Zusammenhalt in der Gesellschaft einen Vortrag halten. Doch Berliner Studenten verhinderten, dass er auch nur ansatzweise zu Wort kam.

Viele Studenten riefen am Anfang nur "Thomas, wir lieben Dich". Doch dann ließen zahlreiche Anwesende ihrem Deutschland-Hass freien Lauf. "Nie wieder Deutschland", "Deutschland ist Scheiße" und "Nie wieder Krieg" wurde durch den Hörsaal gebrüllt.

De Maizière versuchte dann noch einmal den Dialog zu finden, indem er auf seinem Laptop schrieb "Wer hat Angst davor, ein Argument zu hören?" und das an die Wand beamte. Aber das nützte genauso wenig, wie das Bitten des Universitätspräsidenten, endlich leise zu sein. Nach 30 Minuten brach de Maizière die Veranstaltung ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Student, Rede, Thomas de Maizière, Humboldt-Universität
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenminister Thomas de Maizière will Social Bots vor Bundestagswahl verhindern
Flüchtlingspolitik: Thomas de Maizière will Flüchtlinge auf See zurück nach Nordafrika schicken
Deutschland: Thomas de Maizière will Videoüberwachung erweitern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

38 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2013 08:28 Uhr von no_trespassing
 
+56 | -18
 
ANZEIGEN
An der Berliner Uni ist meist stark linksradikales Pack versammelt. Die sind auch dafür verantwortlich, dass hunderte Autos angezündet werden. Der Hass auf Deutschland ist enorm. Viele sind in der Antideutschen-Szene organisiert. Bei WMs und EMs reißen die Autoflaggen ab und verbrennen die.

AStA-Mittel werden zweckentfremdet und für Queer-Veranstaltungen ausgegeben. Das ist kein Witz. Schwulenreferate werden meist alle von den AStA-Einnahmen bezahlt.
Wer Deutschland hasst, soll verschwinden.
Kommentar ansehen
11.04.2013 08:32 Uhr von UICC
 
+35 | -15
 
ANZEIGEN
Klasse. Sowas sind also heutzutage Studenten. Mich grault es!
Kommentar ansehen
11.04.2013 08:37 Uhr von grandmasterchef
 
+21 | -7
 
ANZEIGEN
"Nie wieder Deutschland"- Anti Deutsche. Ein komisches Volk. Nie wieder Krieg ist allerdings eine Parole á la "Ein Pazifist ist wie ein Lamm, dass glaubt der Wolf sei Vegetarier". Ein wenig plakativ. Da Deutschland wohl kaum noch ein Agressor ist, und allein alle Kriege beenden kann ;)
Kommentar ansehen
11.04.2013 08:52 Uhr von grotesK
 
+23 | -5
 
ANZEIGEN
Die Richter von morgen...
Kommentar ansehen
11.04.2013 09:04 Uhr von stitch
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
Naja, ob das so stimmt? Der Focus ist wohl eine eher schlechte Quelle wenn es um Berichte über Politik geht. Genauso gut kann man die Freizeitrevue lesen wenn man sich über die Bundesliga informieren will...
Kommentar ansehen
11.04.2013 09:10 Uhr von moorbauer
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
die umerziehung ist gelungen.....
Kommentar ansehen
11.04.2013 09:12 Uhr von tafkad
 
+25 | -9
 
ANZEIGEN
Naja, die Rufe zeigen mal wieder das mittlerweile scheinbar jeder an einer Uni studieren kann....

Ehrlich, wem es hier nicht gefällt kann gerne gehen, dann aber bevor er auf Steurzahlerkosten seine Ausbildung genossen hat. Das gilt für deutsche wie auch für nicht deutsche.
Kommentar ansehen
11.04.2013 09:21 Uhr von Suffkopp
 
+17 | -9
 
ANZEIGEN
Solche wollen keine Diskussion, keinen Vortrag, keine Argumente - sie wollen Krawall. Ausweisen oder Einsperren son Pack. Wobei ausweisen wohl schlecht geht - leider.

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]
Kommentar ansehen
11.04.2013 09:37 Uhr von One of three
 
+16 | -10
 
ANZEIGEN
Hmm ..

Ich schreibe jetzt besser nicht was ich mit diesem Pack machen würde ...
Kommentar ansehen
11.04.2013 09:42 Uhr von SN_Spitfire
 
+15 | -8
 
ANZEIGEN
Eines Abiturs nicht würdig würde ich da sagen...
Ein Wunder, dass sie das geschafft haben.
Kommentar ansehen
11.04.2013 09:51 Uhr von DerMaus
 
+9 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.04.2013 09:56 Uhr von One of three
 
+15 | -8
 
ANZEIGEN
"deutlich Höheren Intelligenz"


Sprich nicht über Dinge von denen Du nicht die geringste Ahnung hast.

Es gibt keine "Kriegsminister" in Deutschland, sondern "Verteidigungsminister".
Kommentar ansehen
11.04.2013 09:56 Uhr von stoske
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Man sieht immer nur, was man auch im Kopf hat. Hat man nur Scheiße im Kopf, sieht man auch nichts anderes.
Kommentar ansehen
11.04.2013 10:00 Uhr von perMagna
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
Manchmal erfüllen die Studenten eben jedes Klischee und benehmen sich schlimmer als ein betrunkener Haufen celtic glasgow fans.
Es sind nicht alle Studenten so. Die in der News erwähnten sind leider die, die immer am lautesten schreien. Die Zeit haben, sich für Fair Trade Kaffee und das Verbot von Thunfisch in der Mensa durchzusetzen, die anderen vorschreiben wollen, ob sie Fleisch essen dürfen oder nicht und ziemlich ekelhaft korrupt jede Menge Geld für dubiose, selbstherrliche "Verständigungsveranstaltungen" ausgeben, die im Endeffekt nur dazu dienen, die Taschen der Veranstalter zu füllen.
Kommentar ansehen
11.04.2013 10:00 Uhr von grotesK
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
@DerMaus:

Man kann gegen etwas sein und seine Argumente vortragen oder man kann gegen etwas sein und wie ein Geisteskranker quaken, stören und kreischen...

Ich bin auch gegen den Einsatz der Bundeswehr aber dennoch würde ich nicht mit der Aktionsform dieser inhaltslosen Kreischkinder agieren.
Kommentar ansehen
11.04.2013 10:00 Uhr von Pixwiz
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
@Suffkopp:

Wieso sollte das nicht gehen? Da die ja offensichtlich keine Deutschen sein wollen bzw. nicht in Deutschland: - Paß abnehmen, Staatsbürgerschaft aberkennen, Ausgang zeigen....
Kommentar ansehen
11.04.2013 10:31 Uhr von STN
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Da die Deutschland so scheiße finden, können die sicherlich auch auf das Bafög und co verzichten.

Meinungsfreiheit ist toll.... kann aber mach mal so weit gehen.
Kommentar ansehen
11.04.2013 10:35 Uhr von psycoman
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Sollte tatsächlich mal jemand Deutschland angreifen sollte man diese Leute direkt an die Front schicken, damit sie dem Feind Blumen überreichen können.

Kein vernünftiger Mensch will Krieg, aber verteidigen sollte man sich schon können und dafür ist die Bundeswehr da.

Von Studenten erwarte ich eigentlich, dass sie zu einer vernünftigen Diskussion fähig sind und auch Leute ihre Meinung darlegen lassen, wie de Maizière, die sich nicht mögen oder sogar dagegen sind.

Aber sie hatten wohl tatsächlich Angst, dass Argumente gebracht werden. Die müsste man da ja widerlegen.

Es steht den Studenten auch frei ins Ausland zu gehen, wenn ihnen Deutschland nicht gefällt. Wir sind hier nicht in der DDR und werden nicht in Deutschland festgehalten.

In anderen Ländern wären die Studenten jetzt keine mehr sondern säßen im Knast. Die sollen froh sei, dass sie hier ihre "Meinung" kundtun dürfen.

"Manche Menschen haben einen Horizont in Form eines Kreiss mit dem Radius null. Das nennen sie ihren Standpunkt" , oder so ähnlich lautet ein schöner Spruch.
Kommentar ansehen
11.04.2013 10:57 Uhr von Pixwiz
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@tesla

...genauso zynisch war der Kommentar gemeint, das das so simpel nicht geht, weiß ich auch.... ,)
Kommentar ansehen
11.04.2013 10:58 Uhr von mennse
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Egal ob links oder rechts, beide Seiten sind Abschaum und schaden Deutschland.
Kommentar ansehen
11.04.2013 11:01 Uhr von Suffkopp
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@RealAcidArne "Da geht nur nicht in die hohlen Köpfe mancher, obwohl darin viel Platz wäre."

Ich denke nicht das da noch viel Platz ist, denn auch Luft kann man nicht endlich reinpacken :)

@grotesK - Dus chreibst:
"Der Feind kommt nicht (mehr) mit Panzern an die Grenze sondern aus dem Inneren...und verteilt Korane. "

Ne, der verteilt nicht nur Korane, sondern der macht auch dauernd feige Krawall.

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]
Kommentar ansehen
11.04.2013 11:12 Uhr von One of three
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
^^
Yepp - am 1. Mai und so ... ;-)
Kommentar ansehen
11.04.2013 11:15 Uhr von grotesK
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wobei man sagen muss, daß das am 1. Mai lange keine homogene, linke Masse mehr ist. Vielmehr bilden da unpolitische Krawalltouristen, gewaltbereite Ausländer etc. den Mob.
Kommentar ansehen
11.04.2013 11:39 Uhr von PeterLustig2009
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Ist schon lustig dass der Meute engstirningkeit, fehlende Weitsichtigkeit, Dummheit, etc. vorgeworfen wird, hier aber mit Vorurteilen über Studenten einfach nur so um sich geworfen wird


Nicht jeder Student bekommt BAFöG
Nicht jeder Student lebt auf Staatskosten
Nicht jeder Student ist faul
...

Ist genauso dämlich wie zu behaupten jeder der im AStA ist ist der linken Szene wohlgesonnen und jeder in einer Studentenverbindung ist national konservativ eingestellt
Kommentar ansehen
11.04.2013 11:40 Uhr von psycoman
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Grotesk:
Sicher richtig, aber wirklich was politisches ist der 1. Mai doch schon lange nicht mehr. Da gehts darum sinnlos Sachen zu zerstören und sich mit Polizisten prügeln zu können.

Ob Linke, Recht, Ausländer oder Deutsche. Alle Krawallbrüder und Straftäter in einen Sack, Knüppel drauf, triffte nie den falschen.

Refresh |<-- <-   1-25/38   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenminister Thomas de Maizière will Social Bots vor Bundestagswahl verhindern
Flüchtlingspolitik: Thomas de Maizière will Flüchtlinge auf See zurück nach Nordafrika schicken
Deutschland: Thomas de Maizière will Videoüberwachung erweitern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?