11.04.13 07:41 Uhr
 4.746
 

Wissenschaftler entdecken am Grunde des See Genezareth eine mysteriöse Formation

Wissenschaftler aus Israel haben jetzt am Grunde des See Genezareth eine mysteriöse Entdeckung gemacht. Sie fanden eine Steinstruktur von gewaltigem Ausmaß.

Luft-, Sonar- und Unterwasseraufnahmen zeigen dabei deutlich, dass es sich um aufgeschüttete Basaltbrocken handelt. Die sind rund zehn Meter hoch und an der Spitze einem Kegel ähnlich spitz zulaufend.

Um was es sich dabei genau handelt, konnten die Wissenschaftler noch nicht erklären, jedoch ist sicher, dass diese Formation künstlich entstanden ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Israel, Wissenschaftler, See, Formation, Genezareth
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2013 07:43 Uhr von Jaecko
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Und wie immer: News widerspricht sich selbst.

"Um was es sich dabei genau handelt, konnten die Wissenschaftler noch nicht erklären."

Und 2 Sätze vorher:
"Luft-, Sonar- und Unterwasseraufnahmen zeigen dabei deutlich, dass es sich um aufgeschüttete Basaltbrocken handelt."

Was denn jetzt?
Wissen die´s oder haben die das wieder vergessen?
Kommentar ansehen
11.04.2013 07:46 Uhr von blade31
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat Gott sein Partyhütchen gelassen...
Kommentar ansehen
11.04.2013 08:19 Uhr von Götterspötter
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Da hat wohl der Betreiber von Grenzwissenschaften-Dumm-Blog ..... die letzten Nächte auf Goggel-Maps verbracht ......

.... und dann schnell mal eine "News" daraus gezaubert :)
Kommentar ansehen
11.04.2013 09:24 Uhr von Suffkopp
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Nach der Ostsee jetzt der See Genezareth?
Kommentar ansehen
11.04.2013 09:33 Uhr von DarkPhoenix
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Als ich die Überschrift gelesen hab, war ich mir schon ziemlich sicher, dass die Quelle grenzwissenschaft-aktuell sein muss.. so ein Schwachsinn
Kommentar ansehen
11.04.2013 09:45 Uhr von CPSmalls
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist Jesus!!! :O
Kommentar ansehen
11.04.2013 10:29 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ist garantiert nur etwas wie Bauschutt.
Kommentar ansehen
11.04.2013 11:34 Uhr von V3ritas
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Boah immer das gleiche...bläh bläh...die Quelle ist doof...bläh bläh...alles schwachsinn. Seid ihr irgendwie speziell oder so? Wo ist das Problem? Könnt ihr nicht lesen?

Eine Basaltstruktur, aber um was es sich bei dieser Struktur handelt, das weiß man nicht. Da widerspricht sich nichts...ausser natürlich wenn man die News nur überfliegt um über die Quelle herzuziehen.

Ich könnte mich auch immer drüber amüsieren, wie auf einmal alle Experten für jeden Quatsch sind. Mann...vielleicht solltet ihr euch mal die Frage stellen, wieso ihr mit solchen Expertisen nicht an einer Uni angestellt seit. :D

Oder stellen Universitäten ja eh nur Schwachköpfe ein? Aber wahrscheinlich nur dann,wenn GreWi über etwas berichtet.^^

Aber was reg ich mich auf, letzten Endes ist es doch das gleiche wie mit den Autoren hier...da wird gemeckert und beleidigt was das Zeug hält,aber statt mal selber nen Artikel zu schreiben, beschränkt man sich dann doch lieber auf Ein-Zeiler.
Kommentar ansehen
11.04.2013 11:38 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@V3ritas

Wenn du letztes Jahr spencinators Ostsee-Mysterium verfolgt hättest wüsstest du warum.

Und die Quelle ist wirklich mehr als Fragwürdig, errinert mit vielen Artikeln eher an ein Revolverblättchen als an ein Fachliches Wissenschaftsmagazin.

Schau dir die Quelle doch mal genau an, lies ein paar Artikel dort und bilde dir selbst eine Meinung dazu.
Kommentar ansehen
11.04.2013 12:10 Uhr von V3ritas
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Vergiss es einfach^^
Kommentar ansehen
11.04.2013 12:41 Uhr von ako82
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Vergiss es V3ritas...

Die Leute haben nix anderes... Die wollen rumkacken. Es hat sich hier nunmal so eingespielt dass diese Quelle "doof" ist!

Anstatt solche News zu ignorieren und ihre Zeit mit was sinnvollerem zu verbringen, kacken die halt hier rum.
Kommentar ansehen
11.04.2013 17:10 Uhr von tofhu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na?
vermutet noch niemand, das das die stelle sein könnte, wo moses das meer teilte und die israeliten die stelle mit einem haufen steine markiert haben? ;-)
Kommentar ansehen
11.04.2013 17:49 Uhr von 3gramm-wahnsinn
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
mh.... lagerstätte und waschbecken für und von gebrauchten steinen von diversen steinigungen?
Kommentar ansehen
11.04.2013 23:42 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaecko,
man weiß, daß es künstlich ist, aber man weiß nicht genau, was die Funktion dieser Struktur war- wo siehst du da denn bitteschön einen Wiederspruch?
Niemand hat behauptet, GENAU zu wissen, was das ist.
Daß es künstlich ist, kann man aber trotzdem erkennen.
Jetzt begriffen?
Kommentar ansehen
12.04.2013 06:47 Uhr von Saufhaufen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die sind rund zehn Meter hoch und an der Spitze einem Kegel ähnlich spitz zulaufend.

man hat den dildo deiner mutter gefunden !

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?