10.04.13 21:57 Uhr
 95
 

Ausstellung in Pfullendorf zeigt Gegenstände mit Geschichte

Ab dem 28. Juli 2013 zeigt der Heimat- und Museumsverein Pfullendorf in Zusammenarbeit mit dem Kreiskulturforum Sigmaringen die Ausstellung "Lebensspuren - Lebensgeschichten. Was von Menschen und Zeit bleibt".

Im Mittelpunkt stehen dabei Gegenstände, die eine Hintergrundgeschichte haben. Dabei ist es unerheblich, ob die Sachen wertvoll oder für viele Leute möglicherweise sogar wertlos sind. Es zählt lediglich die Verbindung vom derzeitigen Eigentümer zum Erblasser.

"Die Exponate müssen nicht wertvoll sein. Wir suchen nach Dingen, die Menschen übernommen haben und die es ihnen wert waren, sie aufzubewahren. Das kann auch ein Päckchen Briefe sein", erklärt die Pullendorfer Künstlerin Margot Bauer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kultur, Ausstellung, Geschichte, Erbe
Quelle: www.schwaebische.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN