10.04.13 20:54 Uhr
 710
 

NSU und Brand in Backnang verschlechtern deutsch-türkische Beziehungen

Die Vorwürfe des türkischen Vize-Premiers Bekir Bozdag, deutsche Ermittler würden rechtsradikale Taten verharmlosen, lässt die deutsche Regierung aufhorchen. In der Türkei hat man den Eindruck, dass Deutschland weder gegen nationale Extremisten noch gegen welche aus dem Ausland entschieden vorgeht.

Im Fall der NSU versprach Angela Merkel: "Ich werde alles in meinen Möglichkeiten Stehende tun, um die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen." Die Bundeskanzlerin hat bei den Angehörigen der NSU-Opfer wegen den Ermittlungspannen um Entschuldigung gebeten.

Die Reaktionen auf die Brände in Köln und im baden-württembergischen Backnang, sowie die Fehler im Fall der rechten Terrorzelle NSU haben haben die deutsch-türkischen Beziehungen erschwert. Für den Brand in Backnang gibt es keine Hinweise auf eine Brandstiftung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Türkei, NSU, Neonazis
Quelle: www.katholisch.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor
Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Künftiger US-Präsident Trump will keine neue Air Force One

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2013 20:59 Uhr von sooma
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Ich formuliere mal um, nur der Korrektheit halber:

"In der Türkei möchte man den Eindruck erwecken, dass Deutschland weder gegen nationale Extremisten noch gegen welche aus dem Ausland entschieden vorgeht."
Kommentar ansehen
10.04.2013 21:10 Uhr von Perisecor
 
+26 | -5
 
ANZEIGEN
Da rafft die Oma ihre halbe Familie dahin und die türkischen Politiker, die zuvor noch eine große Klappe hatten, entschuldigen sich nichtmal.

Kein Wunder, dass dieses asoziale Verhalten die Beziehungen zu Deutschland verschlechtert haben. So viel Leid, wie die deutsche Bevölkerung durch Taten und Behauptungen türkischer Bürger schon erdulden mussten, können eben nicht unendlich lange ignoriert werden.
Kommentar ansehen
10.04.2013 21:14 Uhr von Bildungsminister
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Interessant, wie die News zwar die Quelle wieder gibt, dabei aber im Grunde alle Infos weg lässt, die eigentlich relevant wären. Zum Beispiel, dass türkische Experten bei der Obduktion zum gleichen Ergebnis wie die Deutschen kamen. Oder aber, dass die Bundesregierung die türkischen Behauptungen zurück weist.

Oder auch der Part, wo der Konflikt auf das Drängen zum EU-Beitritt der Türkei zurück geführt wird.

Das lässt den Schluss zu, dass der Autor, wohl bewusst, die News seinem eigenen Ansinnen nach anpassen wollte. Der Grundtenor den die News hier auf SN vermittelt, ist bei weitem nicht der der in der Quelle zu finden ist.

Daher sollte man für die wahrheit dieser News eventuell die Quelle lesen. Interessant wie genau dieses Verhalten vom Autor bei News von anderen Autoren immer wieder zu heftigen Reaktionen gereicht.

Ist im übrigen auch nicht das erste Mal bei Haberal, dass relevante Infos einfach weg gelassen wurden, um eine News anders wirken zu lassen. Blöd ist nur, wenn man sich bei so etwas dann auch noch erwischen lässt.
Kommentar ansehen
10.04.2013 21:34 Uhr von Katzee
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Backnang: Was können wir dafür, wenn eine Frau zu blöd ist zum Rauchen und dann auch noch zu damlich, die Feuerwehr zu rufen, wenn sie ihr Sofa in Brand gesteckt hat?
Köln: Da kein Brandbeschleuniger gefunden werden konnte, ist ein Brandanschlag nicht anzunehmen. Ob die Brandursache je festgestellt werden kann, ist noch fraglich. Möglich ist es, dass eine weggeworfene Zigarette in einen Kinderwagen oder auf einen daneben liegenden Altpapierstapel die Brandursache war.

Allmählich sollten die Herren in Ankara, die gleich "Nazi, Nazi" rufen, sich auf ihren Geisteszustand untersuchen lassen. Gerade Herr Bozdag scheint dringend psychiatrische Hilfe zu benötigen. Aber: Paranoia ist in den meisten Fällen heilbar.

[ nachträglich editiert von Katzee ]
Kommentar ansehen
10.04.2013 21:39 Uhr von Faceried
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.04.2013 21:45 Uhr von Perisecor
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
@ Faceried

Niemand nerven normale News über die Türkei. Was nervt ist jedes kleine auch nur halbwegs theoretisch positives Fitzelchen und, vor allem, die ewigen Diskussionen, die selbst bei erwiesenem Unsinn auf niedrigem Niveau weitergehen.


"Wieso meldet ihr nicht die anderen bisherigen gesperrten User, die sich neu angemeldet haben?"

Wieso meldest du die nicht?



"... wo über die Türken hergezogen wird und auch mal das Wort "scheiß Türken" fällt? "

Die werden, völlig zu Recht, schnell entfernt.
Kommentar ansehen
10.04.2013 21:51 Uhr von CoffeMaker
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Die Türken sind in Sachen Mentalität und Kultur für mich nur Neandertaler. Also was juckt mich das?
Wenn sie irgendwann in 500 oder 1000 Jahren unser Level erreicht haben werde ich mir ihre Vorwürfe zu Herzen nehmen.
Kommentar ansehen
10.04.2013 21:56 Uhr von Azureon
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Dieser Bekir Bozdag scheint ne ziemliche Attention Whore zu sein, kann das?
Kommentar ansehen
10.04.2013 23:29 Uhr von Jolly.Roger
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Barney:

"ich werde den Admin bescheid geben,bis morgen ist er gesperrt."


Nein, nein, nein! Leute....Bitte....!

Dann sind seine ganzen tollen Kommentare doch auch weg!
Seine ganzen Stilblüten, sein ganzer Unsinn, den er von sich gegeben hat...!

- Januar bis Februar, also 1 Monat
- von 1 auf 1,5 sind es 1/3 Steigerung und nicht 50%
etc. etc.

oder sein neuester Gag:
"Nicht umsonst gibt es den Spruch, Ehrlich FÄHRT am längsten."
http://www.shortnews.de/...

Wenn ich von allem nen Screenshot machen muss, wird meine Festplatte überlaufen, abgesehen von der ganzen Arbeit!

Aber wenigstens weiß ich jetzt, wieso er so eine seltsame Drohung ausgestoßen hat, dass er einen meiner Kommentare bis "morgen abend" auseinandernehmen werde....wußte er da vielleicht schon, dass er bis dahin wieder rausgeworfen sein wird?

http://www.shortnews.de/...



@hupftiegel
"warum sperren?"

Ein Hinweis der Admins auf §6(1) der AGBs hätte es sicher auch getan. Allerdings zeigt er sich doch allgemein sehr lernresistent...er fühlt sich grundsätzlich von den Admins verfolgt...

"Soll es nur eine Meinung geben?"

Falsche Behauptungen, Verleumdungen und das absichtliche Verdrehen von Fakten hat nicht das geringste mit einer anderen Meinung zu tun.
Kommentar ansehen
10.04.2013 23:42 Uhr von ddGo
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Der Brand in Backnang ist doch durch Versagen von türkischen Familienangehörigen, der Oma, ausgelöst worden. Steht doch in den Medien. Wenn die Türken in Deutschland leben wollen dann habe sie, sowie auch andere ausländischen Mitbürger, ohne Ausnahme gefälligst den deutschen Rechtstaat mit seinem Rechtssystem zu aktzeptieren und dazu zählt auch unsere Gewaltenteilung und die Unabhängigkeit der Richter. Ich verstehe überhaupt nicht warum wir als Deutsche auf die Knie fallen sollen.
Ich verstehe unsere schwachen Politiker nicht, die den Türken in den Arsch kriechen um ihnen Alles recht zu machen und sich für Alles rechtfertigen um bloß kein schlechtes Bild abzugeben. Ich würde mir Politiker wünschen die positiv unangenehm sind, die das Herz am richtigen Fleck und einen Arsch in der Hose haben. Wo sind wir denn eigentlich hier? Von so einem Rechtsstaat können die Türken in ihrem Land nur träumen und dann immer diese Forderungen..... Sicherlich kann man nicht alle Türken oder andere ausländischen Mitbürger in einen Topf schmeißen, aber viele Türken sowie andere ausländische Bürger leben in unserem Land von Sozialhilfe und Kindergeld ohne jemals für unseren Staat in irgendeiner Art und Weise produktiv gewesen zu sein und das über viele Jahre, ja sogar Jahrzehnte. Geh du mal in die Türkei und fordere staatliche Unterstützung und Kindergeld, die werden dich auf dem Amt auslachen und wegschicken. Was gedenken unsere Politiker dagegen zu tun? Unser Sozialsystem ist immer ein gern gesehener Anlaufpunkt unter anderem für Menschen aus Drittstaaten und armen EU-Staaten, die auf Kosten aller Steuerzahler hier, leben. Ich frage mich warum z. B. Eltern mit eigenen Kindern aus einem Drittland hier in Deutschland leben müssen, die nicht arbeiten aber eigentlich arbeiten könnten und Sozialhilfe oder Kindergeld kassieren. Warum werden die hier geduldet? Warum halten sich diese Leute hier auf wenn sie in ihrem eigenen Land nicht verfolgt werden?? Andere ausländische Staatsbürger aus dem Ausland strengen sich an und möchten sich in Deutschland weiterentwickeln und ihr know how anbieten/ arbeiten und Andere legen sich hier auf die faule Haut und genießen die Vorzüge unsere Landes, da sie in ihrem eigenen Land überhaupt nichts außer Arbeit zu erwarten haben......und bis zur gesetzlichen Mindestrente kann man dann noch schön kassieren und wenn der Renteneintritt da ist kann man noch immer zurück ins eigene Land um den Lebensabend dort zu verbringen, weil die deutsche Rente wird ja auch ins Ausland überwiesen.....Wir Deutschen sind doch blöd und lassen uns ausnehmen!! Scheissen wir Golddukaten oder was? Es wird eine Zeit geben, in der die Steuerzahler und Bürger in diesem Land einen solchen Zustand nicht mehr aktzeptieren werden und dann Gnade unseren Politikern. Es ist unser Land und wer die deutsche Verfassung nicht akteptieren will, nach einer bestimmten Frist keinen Job vorweisen kann oder unseren Sozialstaat ausnutzt der MUSS Deutschland verlassen!! In anderen Staaten sind solche Forderungen für Ausländer völlig normal und meiner Meinung auch bei uns angebracht. Ach übrigends in der Türkei oder anderen Staaten gibt es auch Rechtsextreme, in der Türkei heissen sie Nationalisten. In keinem Land läuft Alles glatt. Jeder Staat hat seine Schwerpunkte oder seine Baustellen. Wichtig ist jedoch das ein Land den Willen und die Initative zeigt die Baustellen so gut wie möglich zu beheben um glaubwürdig zu bleiben. Und Deutschland erfüllt seine Pflichten was andere Staaten nicht so ganz von sich behaupten können....
Kommentar ansehen
10.04.2013 23:50 Uhr von ddGo
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Der Brand in Backnang ist doch durch Versagen von türkischen Familienangehörigen, der Oma, ausgelöst worden. Steht doch in den Medien. Wenn die Türken in Deutschland leben wollen dann habe sie, sowie auch andere ausländischen Mitbürger, ohne Ausnahme gefälligst den deutschen Rechtstaat mit seinem Rechtssystem zu aktzeptieren und dazu zählt auch unsere Gewaltenteilung und die Unabhängigkeit der Richter. Ich verstehe überhaupt nicht warum wir als Deutsche auf die Knie fallen sollen.
Ich verstehe unsere schwachen Politiker nicht, die den Türken in den Arsch kriechen um ihnen Alles recht zu machen und sich für Alles rechtfertigen um bloß kein schlechtes Bild abzugeben. Ich würde mir Politiker wünschen die unangenehm sind, die das Herz am richtigen Fleck und einen Arsch in der Hose haben. Wo sind wir denn eigentlich hier? Von so einem Rechtsstaat können die Türken in ihrem Land nur träumen und dann immer diese Forderungen..... Sicherlich kann man nicht alle Türken oder andere ausländischen Mitbürger in einen Topf schmeißen, aber viele Türken sowie andere ausländische Bürger leben in unserem Land von Sozialhilfe und Kindergeld ohne jemals für unseren Staat in irgendeiner Art und Weise produktiv gewesen zu sein und das über viele Jahre, ja sogar Jahrzehnte. Geh du mal in die Türkei und fordere staatliche Unterstützung und Kindergeld, die werden dich auf dem Amt auslachen und wegschicken. Was gedenken unsere Politiker dagegen zu tun? Unser Sozialsystem ist immer ein gern gesehener Anlaufpunkt unter anderem für Menschen aus Drittstaaten und armen EU-Staaten, die auf Kosten aller Steuerzahler hier, leben. Ich frage mich warum z. B. Eltern mit eigenen Kindern aus einem Drittland hier in Deutschland leben müssen, die nicht arbeiten aber eigentlich arbeiten könnten und Sozialhilfe oder Kindergeld kassieren. Warum werden die hier geduldet? Warum halten sich diese Leute hier auf wenn sie in ihrem eigenen Land nicht verfolgt werden?? Andere ausländische Staatsbürger aus dem Ausland strengen sich an und möchten sich in Deutschland weiterentwickeln und ihr know how anbieten/ arbeiten und Andere legen sich hier auf die faule Haut und genießen die Vorzüge unsere Landes, da sie in ihrem eigenen Land überhaupt nichts außer Arbeit zu erwarten haben......und bis zur gesetzlichen Mindestrente kann man dann noch schön kassieren und wenn der Renteneintritt da ist kann man noch immer
zurück ins eigene Land um den Lebensabend dort zu verbringen, weil die deutsche Rente wird ja auch ins Ausland überwiesen.....Wir Deutschen sind doch blöd und lassen uns ausnehmen!! Scheissen wir Golddukaten oder was? Es wird eine Zeit geben, in der die Steuerzahler und Bürger in diesem Land einen solchen Zustand nicht mehr aktzeptieren werden und dann Gnade unseren Politikern. Es ist unser Land und wer die deutsche Verfassung nicht akteptieren will, nach einer bestimmten Frist keinen Job vorweisen kann oder unseren Sozialstaat ausnutzt der MUSS Deutschland verlassen!! In anderen Staaten sind solche Forderungen für Ausländer völlig normal und meiner Meinung auch bei uns angebracht. Ach übrigends in der Türkei oder anderen Staaten gibt es auch Rechtsextreme, in der Türkei heissen sie Nationalisten. In keinem Land läuft Alles glatt. Jeder Staat hat seine Schwerpunkte oder seine Baustellen. Wichtig ist jedoch das ein Land den Willen und die Initative zeigt die Baustellen so gut wie möglich zu beheben um glaubwürdig zu bleiben. Und Deutschland erfüllt seine Pflichten was andere Staaten nicht so ganz von sich behaupten können............
Kommentar ansehen
11.04.2013 18:45 Uhr von Route81
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
weder der staat, noch die freundlichen leute ausm süden oder nahen osten merken, dass sie mit ihrem verhalten sogar normale, liberale bürger umpolen und somit die nazis oder wenigstens rechtsdenkende islamkritiker/hasser von morgen züchten!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?