10.04.13 20:02 Uhr
 1.026
 

Fataler Vorsatz mit mehr Sport: Das sind die häufigsten Ungeübten-Verletzungen

Viele Menschen setzen sich als Vorsatz, im neuen Jahr mehr Sport zu treiben. Meist sind es in diesem Fall jedoch ungeübte Leute, weshalb es dann oftmals zu Sportverletzungen kommt.

An erster Stelle steht dabei die Muskelzerrung oder der Muskelfaserriss. Dieser macht sich durch Schmerzen über mehrere Tage bemerkbar. Häufig werden die Zerrung oder der Riss mit Muskelkater verwechselt. An zweiter Stelle steht der Meniskusschaden im Knie.

Weiterhin kommt es auch oft zum Achillessehnenriss. Die Sehne sitzt zwischen der Wadenmuskulatur und der Ferse. Kommt es zum Achillessehnenriss, können Betroffene nicht mehr normal laufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial