10.04.13 19:31 Uhr
 1.191
 

USA: Mutter von drei Kindern löst Muttermilch-Schmuck-Trend aus

Momentan macht sich in den USA ein neuer Trend breit. Es geht dabei um Schmuck aus Muttermilch.

Allicia Mogavero aus Rhode Island ist Mutter von drei Kindern und stellt diesen Schmuck her. "Mommy Milk Creations" nennt sie ihre einzigartigen Accessoires. Interessentinnen schicken zuerst zwei Teelöffel Muttermilch an Allicia Mogavero. Anschließend wird die Milch "plastizifiert".

Dabei kann es vorkommen, dass die Milch im endgültigen Produkt nicht immer weiß ist. "Manche Milch ist mehr gelb, andere sehr dünn und erzeugt einen weniger hellen Fleck. Das kommt daher, das Muttermilch fetthaltige und weniger fetthaltige Anteile hat", sagte die Schmuck-Verkäuferin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Mutter, Mode, Trend, Schmuck, Muttermilch
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2013 19:38 Uhr von humantraffic
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
geht das auch mit ejakulat? daddy milk creations^^
Kommentar ansehen
10.04.2013 20:12 Uhr von FallofIdeals
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Abartig wie die Quelle.
Kommentar ansehen
10.04.2013 21:35 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe da erst Muttermilch SCHLUCK-Trend gelesen

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?