10.04.13 17:30 Uhr
 529
 

Milliarden für Opel und Vauxhall: Bochum geht leer aus

Vier Milliarden Euro will General Motors bis 2016 in Europa investieren. Es werde fast vollständig in neue Modelle und Motoren einfließen. Das Werk in Bochum wird davon nichts abbekommen. GM hält am Ende der Fertigung in Bochum fest. Die Mitarbeiter hatten gegen die Sanierungspläne gevotet.

General-Motors-Chef Dan Akerson meinte, es sei nötig, eine starke Präsenz in Europa zu haben. Opel sei ein Schlüssel zum Erfolg und werde voll unterstützt.

Der amerikanische Automobilkonzern spült das Geld als Teil des Wachstums- und Sparprogramms "Drive2022" nach Europa.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Der.SePPel
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Opel, Bochum, Sanierung, Vauxhall
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen
Staat spart Milliarden bei Hartz-IV durch Sanktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2013 17:37 Uhr von Perisecor
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Wozu auch Geld in ein Werk stecken, welches sowieso bald geschlossen wird?
Kommentar ansehen
10.04.2013 20:01 Uhr von Perisecor
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@ Truth_Hurts

So läuft das in weltweiten Konzernen eben.

Wäre es dir lieber, man würde in den USA und Großbritannien forschen und ausschließlich außerhalb Deutschlands bauen?


Der einzige Weg, Opel langfristig zu stützen und zu retten ist, dass in Deutschland deutlich mehr Opel gekauft werden als bisher. Und zwar anstatt Marken, die nicht in Deutschland produziert oder entwickelt werden - sonst lautet die Meldung in 15 Jahren eben VW oder Mercedes statt Opel.
Kommentar ansehen
10.04.2013 20:32 Uhr von Perisecor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Truth_Hurts

Fehl am Platz ist es nicht. Der Hauptmarkt von GM war schon immer Deutschland und da ist der Absatz grauenhaft.

Das muss man auch nicht auf Chevrolet in Deutschland schieben, deren Absatz ist nämlich ebenfalls grauenhaft.
Kommentar ansehen
13.04.2013 01:28 Uhr von hofn4rr
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Peri
der absatz von opel ist auch bei den anderen standorten in europa nicht gut.

vielmehr dürfte der hauptgrund für die schließung in bochung die unnachgiebige haltung des betriebsrates und der gewerkschaft sein, die den sanierungsplan von gm ablehnten.

man hat in bochum einfach zu hoch gepokert...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?