10.04.13 12:47 Uhr
 349
 

Erster Deutscher im Syrien-Krieg gestorben

Dschihadisten aus Deutschland schließen sich den Syrien-Krieg an. Aslanbek F. ist nun der erste Deutsche, der im Krieg am 24. Januar starb.

Die Todesursache soll eine Schussverletzung sein, so Informationen des NDR. In Syrien sind bereits über hunderttausend Menschen geflüchtet. Nach Angaben seiner Frau ist der Mann aus Hamburg in das Land gereist, um Medikamente zu verteilen.

Die deutschen Behörden haben bestätigt das F. als "heiliger Krieger" gestorben sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MrGorbatschow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Krieg, Syrien, Deutscher
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU: Gutachter spricht sich für Sicherungsverwahrung für Beate Zschäpe aus
Verfassungsschutz prüft rechte Rede von AfD-Politiker Björn Höcke
Regensburg: Parteispendenskandal erreicht Fußballclub SSV Jahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2013 12:48 Uhr von mennse
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Dann hat er jetzt wohl was er wollte.
Kommentar ansehen
10.04.2013 12:50 Uhr von matt287
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Meiner Meinung nach ist die Überschrift wieder mal sehr reißerisch. Hab angenommen ein Tourist oder was weiß ich was. Aber wenn da wer runtergeht, um ein heiliger Krieger zu werden ist er selber Schuld und zumindest von der Ideologie nicht mit Westeuropäern zu vergleichen.
Kommentar ansehen
10.04.2013 12:55 Uhr von NoPq