10.04.13 12:40 Uhr
 211
 

Todesstrafen-Bericht: In China werden die meisten Menschen hingerichtet

Laut dem järhlichen Bericht von Amnesty International zum Thema Todesstrafen wurden 2012 weltweit 682 Menschen hingerichtet.

Spitzenreiter der traurigen Hitliste ist dabei China, das alleine mehr Menschen zum Tode verurteilt als alle anderen Länder der Erde.

Platz zwei der "Henkerstaaten"-Liste belegt der Iran, darauf folgen der Irak, Saudi-Arabien, die USA und dann der Jemen. In Europa wird die Todesstrafe nur noch in Weißrussland vollstreckt, wo man drei Menschen hinrichtete.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Bericht, Todesstrafe, Amnesty International
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amnesty International: 2016 weniger Hinrichtungen, dagegen mehr Todesurteile
Syrien: Amnesty International - Massenhinrichtungen durch das Assad-Regime
Köln: Amnesty International bezeichnet Kontrollen der "Nafris" als rechtswidrig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2013 13:05 Uhr von Sir.Locke
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
tja, wenn man nicht die blanke zahl, sondern den prozentualen anteil zur bevölkerung genommen hätte, wäre die statistik korrekt...
Kommentar ansehen
10.04.2013 13:37 Uhr von ted1405
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Sir.Locke ...

Ich habe mir die Mühe einmal gemacht und komme zu dem Schluss, dass diese News reinste Anti-China-Propaganda ist.

Die Angabe in der Quelle, auf welche sich berufen wird, ist schon der reinste Hammer - Zitat:
"In China werden Angaben zur Todesstrafe als Staatsgeheimnis behandelt, deswegen kann nur vermutet werden, wie viele Menschen dort exekutiert werden. Es wird angenommen, dass im vergangenen Jahr tausende Menschen hinrichtet worden sind."

... aha!? ANGENOMMEN!?!?...
Das macht selbst die Bildzeitung i.d.R. besser!

Aber auch ansonsten ist´s natürlich hübsch aufgebauscht:

China hat das 1,8 fache an Einwohnern als alle anderen (Platz 2 bis 15) zusammen.

In China müssten ÜBER 7000 Menschen hingerichtet worden sein, um prozentual/auf die Einwohnerzahl betrachtet Gambia von Platz 1 zu stoßen.
Von 1000 Hinrichtungen ausgehend läge China auf Platz 8, selbst mit 2000 Hinrichtungen lediglich auf Platz 4.

Hier einmal die grobe Umrechnung/Platzierung mit Berücksichtigung der Einwohnerzahlen, jedoch ohne China, da für China die genaue Anzahl an Hinrichtungen unbekannt ist:

Gambia (0,5%)
Irak (0,45%)
Iran (0,42%)
Saudi-Arabien (0,30%)
Palästinensische Gebiete (0,14%)
Jemen (0,12%)
Südsudan (0,06%)
Sudan (0,05%)
Afganistan (0,047%)
Somalia (0,046%)
Taiwan (0,026%)
Nordkorea (0,025%)
USA (0,014%)
Japan (0,006%)

Aber letztlich ist es egal, wie man die Zahlen wendet ...

traurig ist einfach nur, dass überhaupt täglich Menschen von anderen Menschen mit Hilfe einer Pseudo-Legitimität hingerichtet werden. Sei es nun im Zuge eines Strafverfahrens, im Zuge einer geheimdienstlichen Operation oder auch im Zuge von kriegerischen Außeinandersetzungen.
Kommentar ansehen
10.04.2013 14:06 Uhr von .saya.
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ja...na und?^^

Solange China für die westliche Welt als Kreditgeber und billiges Produktionsland dient, wird da mal eben mit betroffenem Gesicht "Hach ja, die Menschenrechte..." rübergeseufzt, und das wars dann auch schon.

Der Westen hat sich längst zu Chinas Wirtschaftssklaven gemacht... da interessiert sich leider niemand für Hinrichtungen, das elendige Leben der Lohnarbeiter und verarmenden Bauern und die täglichen Schikanen, die Systemkritiker zu erleiden haben. Ach ja...und den Mord an der Umwelt nicht zu vergessen.

So sind sie halt, die Chinesen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amnesty International: 2016 weniger Hinrichtungen, dagegen mehr Todesurteile
Syrien: Amnesty International - Massenhinrichtungen durch das Assad-Regime
Köln: Amnesty International bezeichnet Kontrollen der "Nafris" als rechtswidrig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?