10.04.13 12:36 Uhr
 13.025
 

Ingolstadt: 18-Jähriger verurteilt, weil er Sex mit Freundin (13) hatte

In Ingolstadt verurteilte das Gericht einen 18-Jährigen wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern, weil er mit seiner Freundin geschlafen hatte.

Mit dem Sex waren beide einverstanden gewesen, der 18-Jährige und seiner 13-jährige Freundin waren auch schon länger zusammen. Trotzdem war der Geschlechtsverkehr strafbar, weil sie noch nicht 14 war.

Vor Gericht landete der Koch, weil ein Freund Anzeige bei der Polizei erstattet hatte. Der zuständige Richter verhängte 500 Euro Geldbuße und erteilte eine Verwarnung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: turamichele
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Urteil, Freundin, Ingolstadt
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2013 12:37 Uhr von 123gizmo123
 
+97 | -1
 
ANZEIGEN
Cooler "Freund"
Kommentar ansehen
10.04.2013 12:40 Uhr von mennse
 
+42 | -31
 
ANZEIGEN
Ich finde es zwar pervers, wenn ein 18-Jähriger mit einer 13-Jährigen zusammen ist, aber wenn die beiden sich lieben und sie nicht gezwungen wurde, kann man da meiner Meinung nach nicht von Missbrauch reden.
Kommentar ansehen
10.04.2013 12:45 Uhr von T0b3
 
+11 | -67
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.04.2013 12:49 Uhr von NoPq
 
+34 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Glück hat das Mädel nicht die Aussage zurückgezogen. Sonst wären Vorwurf und Strafe deutlich höher gewesen^^
Kommentar ansehen
10.04.2013 12:51 Uhr von machi
 
+64 | -3
 
ANZEIGEN
pervers mit 5 Jahren Unterschied? Gibt schlimmeres ...
Dem "Freund" würd ich eine in die Fresse hauen. Wahrscheinlich war er eifersüchtig und selbst hinter dem Mädchen her.
Kommentar ansehen
10.04.2013 12:57 Uhr von CPSmalls
 
+1 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.04.2013 13:02 Uhr von GroundHound
 
+45 | -5
 
ANZEIGEN
Der Gesetzgeber muss darüber nachdenken, ob er die Schwelle für das "Kindsein" nicht 1 oder 2 Jahre herunter setzt.
Die biologische Entwicklung geht in diese Richtung. Mit 13 ist heute fast jede(r) in der Pubertät, besonders Mädchen und hat daher schon sexuelles Verlangen und Vorstellungen. Und wenn das einvernehmlich mit einem paar Jahre Älteren ausgelebt wird, muss man sich fragen, ob das unbedingt bestraft werden muss.

Immerhin hat der Richter Fingerspitzengefühl bewiesen, und eine sehr milde Strafe verhängt. Die beiden müssen sich jetzt eben sicherheitshalber ein paar Monate gedulden.

Und mit dem "Freund", der die beiden angezeigt hat, sollten mal ein paar ernsthafte Worte gesprochen werden, oder so.

[ nachträglich editiert von GroundHound ]
Kommentar ansehen
10.04.2013 13:35 Uhr von mennse
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
@Belgarath:

Nicht nur Migranten sind Schlägertypen.
Kommentar ansehen
10.04.2013 13:46 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
*Oh, Hallo Fußnägel...* @ "Waren gewesen.... ."
Kommentar ansehen
10.04.2013 14:00 Uhr von harz4ler2
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Als erstes sollte man die Politiker der CDU Verurteilen. Zum einen da Sie unsinnige Gesetze schaffen, zum anderen da manch Politiker mit 40 Jahre Jüngerer Frau Verheiratet sind oder eine Beziehung pflegt. Kaum ist die Frau maches Politikers verstorben, munkelt man von neuer Beziehung mit ner 17 Jährigen - Alter des Politikers 58 Jahre. Oder SPD Müntefering (Alter über 70) nach Tot der Ehefrau wurde eine Beziehung mit einer 19 Jährigen Bekannt. Meines Erachtens - Bedenklich oder sogar Straffbar. / Auch Bedenklich - 4 Richter eines Landgerichts wurden wegen Sexuellem Verkehr mit Minderjährigen Verurteilt,- üben aber weiterhin den Beruf Richter am Landgericht aus. Die sollte man aus dem Amt Entfernen.( Die Minderjährigen Mädchen wurden wegen kleiner Delikte vorübergehend in Gewahrsam genommen)
Kommentar ansehen
10.04.2013 14:02 Uhr von harz4ler2
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Bei 40% der Eheschliesungen ist die Frau um 10 oder mehr Jahre Jünger als der Mann. Zulässig ?
Kommentar ansehen
10.04.2013 15:01 Uhr von KlausM81
 
+2 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.04.2013 15:25 Uhr von CrazyWolf1981
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Bei sowas sind die gleich hinterher wo es keinem geschadet hat. Wenn 5jährige verheiratet werden ist es dann kulturelle Freiheit. Schöne neue Welt. Sind hier zwar auch paar Jahre auseinander, aber wo die Liebe hinfällt. Mein Onkel und seine Frau sind 15 Jahre auseinander gewesen, kennen gelernt als sie 10 und er ca. 25 war. Über 50 Jahre glücklich verheiratet gewesen. Wer ist da dann zu Schaden gekommen?
Hätte er jemand ins Koma geprügelt wär er wohl noch Milder davon gekommen. Sollen die Gerichte sich endlich mal um richtige Verbrechen kümmern.
Kommentar ansehen
10.04.2013 15:32 Uhr von KlausM81
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.04.2013 15:42 Uhr von psycoman
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@T0b3:
"Selbst mit 14 wäre es noch strafbar gewesen, da in dem Alter der Partner maximal 3 Jahre älter sein darf.. ".

Dafür hätte ich gerne eine Quelle, denn das wäre mir neu.
Kommentar ansehen
10.04.2013 15:51 Uhr von Photronics
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, und in der Türkei wurde vor 6 Jahren ein damals 17-jähriger (minderjähriger) deutscher Tourist wegen eines solchen "Vergehens" gleich mal 8 Monate in U-Haft gesteckt. Dabei war´s da nicht mal Sex, sondern maximal Petting...

Nicht, dass ich die 500 Euro jetzt richtig finde, imo viel zu hart, es ist aber doch ein meilenweiter Unterschied zu 8 Monaten Knast in einer 30-Mann-Massenzelle!
Kommentar ansehen
10.04.2013 16:11 Uhr von film-meister
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Das Problem ist nicht der Altersunterschied als Spanne (Er 40 Sie 30 ok, beide erwachsen), aber Er 20 Sie 10 würde wohl keiner sagen, na und wenn sie sich lieben.....war nur als Beispiel gedacht. Immer die Relation betrachten;)
Kommentar ansehen
10.04.2013 16:31 Uhr von Yoshi_87
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Was hat die beiden davon abgehalten zu sagen das sie nie Sex hatten....?
Beweisen lässt es sich nicht und dann steht Aussage eines "Freundes" gegen die Aussage von zwei Anderen. Da wäre nichts passiert außer das der "Freund" wohl "etwas" Ärger bekommen hätte.
Kommentar ansehen
10.04.2013 17:28 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
War der "Freund" wohl eifersüchtig.
Kommentar ansehen
10.04.2013 17:30 Uhr von ArtaxXP
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kranke Welt...
Kommentar ansehen
10.04.2013 17:38 Uhr von mr.boerse
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ach ja, die guten "Freunde" immer :) Vertrauen ist sehr gefährlich, ohne Vertrauen lebt es sich sicherer. Ohne Freunde, einfacher. Ja, ich halte Freunde für eine absolut potentielle Gefahr für das eigene Wohlsein (unabhängig von der Newsthematik). Denn wenn es knüppeldick kommt, und ich meine richtig heftig, lassen sie dich alle hängen. Ohne den zwei Geschichten lebt es sich einfach besser...einsamer, aber man muss sich weniger Sorgen machen. Meiner Meinung nach gibt es keine echten und besten Freunde, sobald irgendein Mensch einen großen Vorteil für sich selbst sieht egal in welcher Form, lassen sie dich alle hängen oder verraten dich. Eigene Erfahrung mit "Freunden" und ja ich bin Zyniker. -You do not can heal me-

[ nachträglich editiert von mr.boerse ]
Kommentar ansehen
10.04.2013 18:28 Uhr von keakzzz
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@KlausM81
"@mennse Du bist sicherlich kein Vater....gezwungen oder nicht...der Typ würd nie wieder einen Sonnenaufgang erleben, wenn es meine Tochter gewesen wäre."

und du dann offensichtlich ein schlechter, wenn du meinst, es wäre richtig, dem Freund deiner Tochter allen Ernstes mit dem Tod zu drohen.
Kommentar ansehen
10.04.2013 18:33 Uhr von keakzzz
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
was für ein mieser Hund der vermeintliche "Freund" gewesen sein muß!

aus der Quelle:

"Offenbar erzählte der Anzeigeerstatter damals alarmierende Geschichten, denn die Polizei rückte frühmorgens mit einem größeren Aufgebot und einem Durchsuchungsbefehl bei dem 18-Jährigen an."

scheinbar wurde der Polizei vermittelt, sie hätten es hier mit einem richtigen "Pädo" zu tun. anders ist der Durchsuchungsbefehl auch nicht zu erklären, hier wurde eindeutig nach Kinderpornos u.ä. Ausschau gehalten.



und bezieht man das hier noch mit ein, wird die ganze Geschichte moralisch noch weniger "verwerflich":

"Weil der Angeklagte – ganz im Gegensatz zu seiner früheren Freundin – einen ziemlich unreifen Eindruck macht [...] "

sie ist also ein bißchen reifer als Altersgenossinen, eher ein wenig unreifer. sorgt dafür, daß der Altersunterschied noch unwichtiger wird.

[ nachträglich editiert von keakzzz ]
Kommentar ansehen
10.04.2013 19:37 Uhr von OO88
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hatten sie Sex im Kindersitz von seinem Auto oder in Ihrem Kinderzimmer ?
Kommentar ansehen
10.04.2013 20:08 Uhr von Umbrella1976
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich glaube weder noch. Bestimmt hat er auf ihrem ehemaligen Wickeltisch ihre Brosche gepudert.

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?