10.04.13 10:01 Uhr
 5.781
 

Fußball: Malaga-Besitzer tobt und spricht von Rassismus

Scheich Abdullah ben Nasser Al Thani, Eigentümer des spanischen Erstligisten FC Malaga, ist über den Siegtreffer von Borussia Dortmunds Spieler Santana sehr verärgert.

"Das schadet dem Geist des Sports. Das ist kein Fußball, das ist Rassismus", twitterte der Scheich nach dem Siegtreffer von Santana, der beim Tor im Abseits stand.

Auch Malagas Verteidiger Martin Demichelis ist sehr erbost. Er spricht von Raub.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Rassismus, Besitzer
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher
Doping/Wada: Mehr als 1.000 russische Sportler sind Dopingsünder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2013 10:04 Uhr von Sir.Locke
 
+28 | -1
 
ANZEIGEN
ein fußballspiel dauert halt keine 90 minuten, sondern geht so lange bis der schiri abpfeifft. und das es öfter mal eins probleme beim abseits gibt ist auch hinlänglich bekannt. sorry, aber das ist kein rassismus (wie auch immer das hier begründet werden will), sondern fußball...
Kommentar ansehen
10.04.2013 10:13 Uhr von lesender
 
+39 | -2
 
ANZEIGEN
Und außerdem ist Malagas zweites Tor auch aus Abseitsposition zustande gekommen. Also ausgleichende Gerechtigkeit.
Kommentar ansehen
10.04.2013 10:19 Uhr von FredDurst82
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
Jetzt ist das Rumgeweine aber groß wa.
1-2 durch Abseitsposition gemacht und auch sonst nur noch im Spiel gewesen, weil Dortmund 8000 Chancen braucht um im Endeffekt in zwei Spielen 3 Buden zu machen...

Edit:
Rassismus is der geilste Vorwurf :D

[ nachträglich editiert von FredDurst82 ]
Kommentar ansehen
10.04.2013 10:21 Uhr von Enny
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Schlechter Verlierer, mehr ist das nicht.
Aber wen interessiert denn jetzt noch Malaga.
Kommentar ansehen
10.04.2013 11:01 Uhr von Kamimaze
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@Autor(in)

Also, diese News ist so grottenschlecht verfasst und gibt nicht mal ANSATZWEISE den Tenor der Quelle wieder - dickes, dickes Minus!!!

In der Quelle geht es darum, dass das Siegtor für Dortmund aus Abseitsposition erzielt wurde und Malaga daher Einspruch bei der UEFA einlegen will - keine Silbe davon in deiner News!!

Zum Thema:

Klar, das Dortmunder Siegtor war Abseits, allerdings knapp und auch das 1:2 für Malaga hätte wegen Abseits nicht zählen dürfen, ausgleichende Gerechtigkeit, sag ich mal.

Malaga hat nicht die Spur einer Chance bei der UEFA!
Kommentar ansehen
10.04.2013 11:22 Uhr von Udo-1968
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
ich weiß garnicht was die spanier haben es sahs doch ein spieler von malaga genau auf der torlinie und dann reden die von abseits oder hat malaga noch ein anderes spiel bestritten ;-)
Kommentar ansehen
10.04.2013 12:02 Uhr von keakzzz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wobei man der Vollständigkeit halber sagen muß, daß sich die Fans von Malaga sehr fair verhalten haben und dementsprechend von der Mehrheit der Dortmunder Fans ebenfalls Beifall bekamen.
Kommentar ansehen
10.04.2013 12:38 Uhr von Allmightyrandom
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"ich weiß garnicht was die spanier haben es sahs doch ein spieler von malaga genau auf der torlinie"

Aber der Torwart war dafür hinter dem Ball ;)
Kommentar ansehen
10.04.2013 14:45 Uhr von Azureon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ob er genauso eine idiotische Bemerkung gebracht hätte, wenn die Situation umgekehrt eingetreten wäre?
Kommentar ansehen
10.04.2013 16:23 Uhr von SpEeDy235
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde sagen er ist einfach ein ganz schlechter Verlierer. Fußball dauert so lang bis der Schiri Abseits oder abpfeift. Gestern war alles regulär und der BVB hat verdient gewonnen, Punkt!
Viel Glück im Halbfinale :)
Kommentar ansehen
10.04.2013 19:01 Uhr von Elementhees
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Im übrigen meint dieser "feine Herr" nicht den BVB oder Deutschland, sondern die UEFA und FIFA...

Malaga ist bereits für den nächsten Intern. Pokal gesperrt (Financial Fairplay) und das gestern kam halt noch dazu...

Nur der BVB!
Kommentar ansehen
13.04.2013 08:00 Uhr von Iylmaz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Sauerei wa da abging. Dortmund gehört der Sieg aberkannt
Kommentar ansehen
13.04.2013 08:11 Uhr von Iylmaz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
loool
Kommentar ansehen
13.04.2013 08:17 Uhr von Iylmaz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach nur peinlich das man auf so eine Art und Weise weiterkommt. BVB war der verdiente Verlierer. Die Schiris jedenfalls, haben das Stadion mit gefüllten Geldbörserln verlassen.
Kommentar ansehen
13.04.2013 08:19 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Scheich hat den Verein FC Malaga zerstört. ER sollte den Ball mal ganz flach halten.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?