10.04.13 09:20 Uhr
 4.302
 

Fußball/Champions League: Das sagt die Presse zum Spiel Borussia Dortmund - FC Malaga

Der Sieg des BVB in der Nachspielzeit des Champions League-Viertelfinales gegen den FC Malaga (ShortNews berichtete) ging auch an der Presse nicht spurlos vorbei. So schrieb die "BILD" von dem Wunder von Dortmund. Die "Ruhr Nachrichten" bezeichnete das Spiel als "pure Ekstase" und als "Wahnsinn".

Der "kicker" titelte, dass sich Borussia Dortmund in 70 Sekunden wiederbelebte. Auch die internationale Presse gab ihren Kommentar ab. So schrieb "La Opinión de Málaga" den Dortmunder Sieg dem Schiedsrichter zu, da das Siegtor von Santana aus dem Abseits fiel.

Ähnlich äußerte sich die Zeitschrift "as". Die englische Zeitung "The Guardian" schrieb: "Borussia Dortmund trifft zweimal nach der 90. Minute. Ein Tor davon fiel wohl aus dem Abseits. Nach diesem dramatischen Spiel stehen die Deutschen im Halbfinale der Champions League."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spiel, Borussia Dortmund, Presse, FC Malaga
Quelle: www.fussballtransfers.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund
Fußball/Bundesliga: HSV mit deftiger Heimniederlage gegen Borussia Dortmund
Fußball: BVB verweigert Matthias Ginter Wechsel zum VfL Wolfsburg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2013 09:31 Uhr von Lucianus
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Joa ist doch ok, Malagas zweites Tor war auch abseits. Wenn man beide abseits-Tore abzieht steht es 2:1 für Dortmund und das Resultat ist das selbe.
Kommentar ansehen
10.04.2013 09:32 Uhr von jschling
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
war wirklich Abseits ?
das ist ja schade :-)))

geiles Spiel, auch verdient gewonnen
Kommentar ansehen
10.04.2013 10:52 Uhr von derSchmu2.0
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Wobei natürlich Dortmunds Siegtreffer, da standen mind. 2 wenn nicht sogar 4 Leute abseits und 2 davon waren am Tor beteiligt...aber ok...ich gönns dem BVB...wenn se jetzt wieder gescheiten Fussball spielen...Chancen auch nutzen und nich blöd den Ball verspielen, nur um kurz vor Ende zu merken, dass man was tun muss...das is ja schon DFB-Elf Menthalität...
Kommentar ansehen
10.04.2013 11:36 Uhr von magnificus
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ob Einer oder 3 spielt überhaupt keine Rolle. Die Linienrichter sahen es bei beiden Toren nicht. Der Sieg geht voll in Ordnung.
Besser gespielt, verdient weiter. Glückwunsch BVB.

Sagt denn die Presse was zum 1:2 Abseits? Oder wird das ignoriert!

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
10.04.2013 13:22 Uhr von niSSer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich freue mich immernoch wie ein kleines Kind, wir haben gestern so laut geschrien das dass Gesetz gleich vor der Tür stand :)
Kommentar ansehen
10.04.2013 17:02 Uhr von ElChefo
 
+6 | -0