10.04.13 08:18 Uhr
 1.415
 

Skandal oder kalkuliert? In Wahlkampfspot der Piraten läuft im Hintergrund ein Porno

Was war denn da los? Das dürfte sich so mancher Betrachter eines Wahlwerbsepots des Piraten Florian Deissenrieder gefragt haben.

Der 28 Jahre alte Student will für seine Partei in den bayrischen Landtag, und ein in einem Werbespot will er auf ein bestimmtes Thema aufmerksam machen. Doch im Hintergrund läuft währenddessen deutlich erkennbar ein Pornofilm.

In einem Interview dazu spielt er die Sache herunter und spricht von bewusster Provokation, um die Aufmerksamkeit der Wähler zu bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Skandal, Porno, Hintergrund, Piraten, Florian Deissenrieder
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2013 08:58 Uhr von kostenix
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch klar, dass das absicht war, so wie der lappie da liegt

[ nachträglich editiert von kostenix ]
Kommentar ansehen
10.04.2013 09:04 Uhr von m0u
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War der Porno zensiert? Wenn ja widerspricht die Piratenpartei ja ansich. Wenn nein, ist der Werbespot erst ab 18 einzustufen xD
Kommentar ansehen
10.04.2013 09:28 Uhr von jo-82
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das wars für ihn, wegen der Aktion wird er in kürze von den Femi-Nazi Piratinnen "entfernt" werden.
Kommentar ansehen
10.04.2013 09:32 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich nenn sowas "virales Marketing"

Mit dieser Technik auf Kundenfang zu gehen kann ich in der Wirtschaft verstehen. In der Politik geht sowas meistens nach hinten los.

Kann sich noch jemand an das Werbevideo erinnern von der CSU?
Ein Lied gesungen in Anlehnung an das Kinderlied"ein Männlein steht im Walde"
https://www.youtube.com/...

Das Echo ging genauso nach hinten los. So wirds auch mit diesem Video gehen.

Wenn die etwas in der Politik ändern wollen, dann sollen sie das tun, aber bitte auch seriös auftreten und nicht mit so einem Scheiss!
Kommentar ansehen
10.04.2013 10:26 Uhr von Marco Werner
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die Bildkomposition ist so aufgebaut,daß der Blick ganz offenbar bewusst auf den Bildschirm dahinter gelenkt werden soll. Und wer sowas macht,der achtet üblicherweise schon darauf,daß dort das läuft,was beabsichtigt war. Ich persönlich glaube nicht,daß der Student (mit 28 ?) den Piraten damit einen Gefallen getan hat, denn wieviele Leute werden in der Aktion wirklich eine Provokation sehen und nicht das "Alltagsleben" eines Piraten ? Anders gesagt: Die Leute sehen nur,was sie sehen wollen.Und das ist ein Dauerstudent,der Pornos guckt und für die Piraten wirbt. Das wirft bestimmt ein sehr seriöses Bild auf die Piraten.
Kommentar ansehen
10.04.2013 12:09 Uhr von jens3001
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Also ob beabsichtigt oder nicht ist doch egal. Vornerum politische Werbung machen, im Hintergrund laufen schmutzige Dinge ab ist doch eine super Anspielung darauf wie es in der Politik weltweit zugeht.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?