10.04.13 06:53 Uhr
 165
 

Gisbert Haefs´ neuer historischer Roman "Alexanders Erben"

Der Bonner Schriftsteller Gisbert Haefs beschreibt in seinem neuen Buch den Kampf der Feldherren um die Nachfolge Alexanders des Großen. Aber Haefs erzählt die Geschichte nicht aus der Perspektive der Generäle, sondern kleiner Figuren, die genau zum richtigem Zeitpunkt am richtigen Ort sind.

Die Protagonisten sind Sänger und Musiker Dymas und die unfreiwillige Hure Kassandra, sowie der eher unwichtige Offizier Peukestas und die Steppenkriegerin Tomyris. So gewinnt der Leser einen völlig neuen Eindruck der Weltgeschichte.

Der Autor weiß genau, wie er historische Tatsachen mit alltäglichen Dingen verknüpfen kann und dadurch den Leser fesselt. So hat er eine Krimireihe im alten Karthago angesiedelt und hat eine der besten Romanbiografien über Julius Cäsar geschrieben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Geschichte, Roman, Alexander der Große, Gisbert Haefs
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2013 06:53 Uhr von blonx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eine weitere, wirklich gute Krimireihe dreht sich um den Bonner Universaldilettanten Baltasar Matzbach, der seine Besucher zum Nichtrauchen auf den Balkon verbannt. Diese Reihe wird übrigens aktuell neu aufgelegt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?