10.04.13 06:49 Uhr
 4.027
 

Iserlohn: Wegen Stromnachzahlung fliegt Cannabis-Plantage auf

Eine Frau bekam von ihrem Stromlieferanten eine Rechnung über eine Nachzahlung von 800 Euro. Da ihr dieser Betrag zu hoch vorkam, kamen Mitarbeiter der Stadtwerke vorbei und prüften die Elektrik des Einfamilienhauses.

Als die Männer vor einer verschlossene Tür in Keller, in der ein Stromkabel hineinführte, standen, bemerkten sie einen eindeutigen Geruch.

Die Polizei fand in dem Raum eine Cannabis-Zucht, welche dem 29-jährigen Sohn der Hauseigentümerin gehörte. Nach Angaben der Polizei war diese Plantage die Ursache für die hohe Stromnachzahlung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Cannabis, Plantage, Iserlohn
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2013 06:49 Uhr von kleefisch
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Finde ich irgendwie lustig, die ganze Sache. Da hängt aber in der nächsten Zeit der Haussegen schief.
Kommentar ansehen
10.04.2013 08:09 Uhr von Katastrophenschutz
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
...kommt schon, jeder zweite hat schonmal Gras geraucht. 800 Euro Stromnachzahlung ist kein Problem, für den der Gras anbaut, in der Erntezeit hat man je nach Größe das Geld für einen Neuwagen zusammen ;)
Kommentar ansehen
10.04.2013 09:24 Uhr von Schaumschlaeger
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Para_shut
Die ist zu so unchristlichen Zeiten einfach noch im Bett.
Kommentar ansehen
10.04.2013 09:38 Uhr von maxyking
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Wer lässt den da die Bullen ins Haus ?? Hatten die einen Durchsuchungsbefehl und wenn ja wie wird das begründet entweder war der Sohn ja schon einschlägig bekannt oder es ist eine Frechheit wen ein Richter so was ausstellt weil ein paar Kasper von der Stromfirma nen verdacht haben. Was sind das überhaupt für Arschlöcher das kann dehnen doch egal sein, um so länger die Plantage läuft um so mehr verdient doch der Stromanbieter.
Kommentar ansehen
10.04.2013 09:44 Uhr von PeterLustig2009
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
@maxyking
Rauch mal weniger dann funktioniert das mit dem Denken vielleicht irgendwann wieder.

Die Frau hat Beschwerde gegen die Stromnachzahlung eingereicht. Daraufhin haben die Mitarbeiter des Energieversorgers kontrolliert ob mit der Verkabelung alles in Ordnung ist und sind dabei auf verdächtige Leitungen im Keller gestoßen.

Da hier ein Verdacht auf Stromdiebstahl nahe lag MUSS der Mitarbeiter zwingend die Polizei einschalten!!!

Und zur Feststellung der Sachlage darf die Polizei fast alles zumal die Frau in ihrer Unwissenheit sicherlich nichts dagegen hatte
Kommentar ansehen
10.04.2013 09:54 Uhr von FrankaFra
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
Da kann man mal wieder sehen, mit was für "Gangstern" man es zu tun hat.

Da baut der VOLLIDIOT in dem Haus seiner Familie Dope an.
Er macht sich keinen Kopf darum, dass eventuell die Stromkosten steigen können?

Was für ein VOLLIDIOT. Er hat so ziemlich jede Grundregel des Anbaus mißachtet. Geschweige denn die wichtigste aller Regeln: NIEMALS dort scheißen, wo man frisst.

Ab in den Bau, zurecht.

Schön auch für den Rest der Familie, der nun glaubhaft beweisen muss, davon nichts gewusst zu haben. Tja, hätten sie ihrem bescheuerten Sohn mal besser das Nachdenken beigebracht.
Kommentar ansehen
10.04.2013 10:36 Uhr von Peter323
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
wow
Ein Drogendealer ist aufgeflogen, was eine Leistung der Polizei... Die bekleckern sich nun gegenseitig auf der Wache mit Ruhm und Sprüche.

Die sollen lieber mal echte Verbrechen aufklären
Kommentar ansehen
10.04.2013 10:43 Uhr von Gierin
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@Peter323:
Wenn Falschparker oder Schnellfahrer ein Ticket bekommen, sagen sie oft zu den Polizisten: "Statt hier die braven Bürger abzuzocken, sollten Sie besser die richtigen Verbrecher verfolgen. Zum Beispiel die ganzen Drogendealer".
Vielleicht waren es genau solche Polizisten, die den Rat der Bürger befolgt haben!?
Kommentar ansehen
10.04.2013 10:46 Uhr von GroundHound
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Der Straftatbestände der "opferlosen Verbrechens", und dazu gehört der Anbau von Cannabis zum Eigenbedarf (anderes Beispiel ist Inzest), gehören samt und sonders abgeschafft. Es sind Gesinnungsgesetze, nichts anderes. Sie stammen aus einer Zeit, in der das Individuum unwichtig war und sich bedingungslos der Gesellschaft unter zu ordnen hatte.

Diese Zeiten sind zum Glück vorbei.
Es geht absolut niemand was an, wenn ich in meinem Haus eine Pflanze züchte und diese dann konsumiere. Das ist allein MEINE Sache.
Wenn ich Drogen zu mir nehmen will, ist das meine Entscheidung, in die keine Gesellschaft und kein Staat mir rein zu reden hat.
Kommentar ansehen
10.04.2013 11:03 Uhr von mort76
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Katastrophenschutz,
um auf einen Ertrag von 4-6 Kilos zu kommen (ungefähr das Äquivalent eines Neuwagens, denn Strom, Miete und Material gibts ja auch nicht umsonst), mußt du dich aber ganz schön reinhängen...da reicht ein Räumchen im Keller und ein Stromkabel schonmal nicht aus.
Kommentar ansehen
10.04.2013 11:04 Uhr von FrankaFra
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Ahja, Ground, aber wenn dann irgendwann gesundheitliche Probleme auftreten, darf die Gesellschaft für dich aufkommen, oder?
Kommentar ansehen
10.04.2013 11:13 Uhr von Peter323
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@Gierin
ich sag so ein Blödsinn ganz sicher nicht!

Mir wurden Reifen geklaut und mein Auto eingeschlagen und vor kurzem ein Handy geklaut.
Lapidarer Kommentar der Polizei: "Nicht genug Personal!", angeblich "zu geringfügig"(500 Euro Handy+750 Euro Kompletträder+1280 Euro Reparatur Auto), "wird eh eingestellt." Trotz genetischer Spuren und trotz Fingerabdrücke...

Solche Verbrecher sollten die mal jagen: Vergewaltiger, Mörder, Diebe, etc...

Ich seh die immer mit 8 Mann an den Landstraßen ab und zu nen Auto rauswinken um abzukassieren, da könnte ich echt kotzen jedesmal. Soviel zu kein Personal...

"Drogen"dealer ? Wen interessieren bitte "Drogen"produzenten? Nur die Staatskasse vielleicht, aber die interessiert mich nicht! Solange Alkohol legal bleibt, kann man andere "Drogen" nicht willkürlich verbieten.
Generell sollten alle Substanzen frei erhältlich sein, von Kindern mal abgesehen.
Kommentar ansehen
10.04.2013 11:40 Uhr von Gierin
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Peter323
Mein Kommentar war mehr als kleiner Seitenhieb gedacht. Ich muss immer schmunzeln, wenn "Ertappte" fordern, dass man statt "mich kleinen Sünder" lieber die "richtigen Verbrecher" jagen sollte (je nach Sasion oder Gesinnumg = Drogendealer, Mörder, Vergewaltiger, korrupte Politiker, Bankmanager).
Da wir grad beim Thema sind: Verkehrspolizei und Kriminalpolizei sind zwei verscheidene Teile der Polizei. Ein Polizist entscheidet nicht am morgen ob er heute Verbrecher jagt oder lieber Verkehrskontrollen macht.
Kommentar ansehen
10.04.2013 11:53 Uhr von Sn0opY1988
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
xD die sammeln die pflanzen ein und rauchen erst ma ein... apropos unchristliche Zeiten... bei uns ist 5.45 Dienstbeginn ob dicht oder nicht :P
Kommentar ansehen
10.04.2013 12:02 Uhr von Peter323
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Gierin
Ich rauche nicht, trinke nicht und nehm auch kein Gras, aber das tue ich nicht, weil es verboten ist, sondern weils einfach nicht schmeckt. ich würde es mir auch nicht verbieten lassen von irgend ein sinnlos Gesetz. Daher fühl ich mich auch nicht von dir ertappt und schon gar nicht als kleiner Sünder :) Du bist lustig.

Da wir gerade beim Thema sind:
Mag sein, dass sich das von der Ausbildung unterscheidet, aber wieviel von welcher Sorte Polizist ausgebildet und eingestellt wird obliegt den Ländern bzw. dem Staat und der muss dafür Sorge tragen, dass nirgends Personalmängel auftreten.
Wenn also zuviel Personal in der Schutzpolizei existiert, muss halt umgeschult werden auf Kriminalistik. Beamten haben da keine Wahl, dafür haben sie andere Privilegien.

[ nachträglich editiert von Peter323 ]
Kommentar ansehen
10.04.2013 12:11 Uhr von Schaumschlaeger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@snoopy1988
Der Post war auch eher als Antwort nach dem Motto "Dumme Frage, dumme Antwort" gedacht.
Kommentar ansehen
10.04.2013 12:22 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@GroundHound
Tja blöd nur dass der Anbau und Besitz zum "Eigenbedarf" nicht verboten ist solang die festgelegte Menge nicht überschritten wird.

Da dies hier nicht der Fall ist braucht man sich nciht beschweren dass die Polizei Bambule gemacht hat

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?