09.04.13 20:12 Uhr
 2.292
 

Türkei schickt wegen Pflegekindern Untersuchungskommission nach Deutschland

Eine Gruppe aus der parlamentarischen Kommission für Menschenrechte aus der Türkei möchte in Kürze Deutschland besuchen. Die Kommission möchte die Lebensumstände der türkischen Kinder in deutschen Pflegefamilien näher in Augenschein nehmen.

Seit einiger Zeit schreibt die türkische Presse über türkische Kinder in europäischen Pflegefamilien. Der bekannteste Fall ist das Schicksal des neunjährigen Yunus, der bei einem lesbischen Pärchen in den Niederlanden lebt.

Nach Meinung des türkischen Vizepremier Bekir Bozdag droht türkischen Kindern in nicht-türkischen Pflegefamilien die Entfremdung von ihrer Kultur. In den Fokus der Parlamentarier geriet das Thema wegen eingegangener Beschwerdebriefe.


WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte / Schlagzeilen
Schlagworte: Deutschland, Türkei, Pflege, Untersuchungskommission
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2013 20:18 Uhr von Strassenmeister
 
+58 | -8
 
ANZEIGEN
"Parlamentarischen Kommission für Menschenrechte aus der Türkei"
Ich könnte ja die Frage stellen: Wer findet den Fehler?
Aber auch so ist dieses Benehmen mehr als kindisch.Wenn diese Leute wollen das ihre Kultur hochlebt sollen sie auch dafür sorgen das niemand aus ihrem Land auswandern kann.

( Und ich bin nicht rechts)
Kommentar ansehen
09.04.2013 20:20 Uhr von benjaminx
 
+44 | -4
 
ANZEIGEN
Ein Zusammenleben wird bald nicht mehr möglich sein, wenn die türkische Regierung ihre Auswanderer hier in Deutschland und Rest-Europa weiterhin so aufwiegelt.
Liegt das etwa im Interesse der Türkei? Scheint fast so.

[ nachträglich editiert von benjaminx ]
Kommentar ansehen
09.04.2013 20:21 Uhr von z-ro
 
+38 | -4
 
ANZEIGEN
was für ein scheiß. als hätten wir türken in der türkei keine anderen probleme.
wenn die kinder die deutsche staatsbürgerschaft haben dann sind das deutsche.
wenn es türken sind , dann soll die türkei sie dann aufnehmen ( was ich auch nicht so richtig finde) ansonsten soll die tr regierung in dieser sache sich da nicht einmischen
Kommentar ansehen
09.04.2013 20:21 Uhr von BastB
 
+46 | -4
 
ANZEIGEN
"Nach Meinung des türkischen Vizepremier Bekir Bozdag droht türkischen Kindern in nicht türkischen Pflegefamilien die Entfremdung von ihrer Kultur. "

Und genau wegen dieser Einstellung gehört dieser Personenkreis zu den am schlechtesten integrieren Migrantengruppen in Deutschland, der die größten sozialen Probleme hat.
Kommentar ansehen
09.04.2013 20:21 Uhr von Gothminister
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn ich das schon höre
"Schicksal des neunjährigen Yunus, der bei einem lesbischen Pärchen in den Niederlanden lebt."

In der Türkei hätte es sicher ein tatsächlich schlechtes Schicksal. Sonst wäre es ja noch dort.

"Nach Meinung des türkischen Vizepremier Bekir Bozdag droht türkischen Kindern in nicht türkischen Pflegefamilien die Entfremdung von ihrer Kultur"

Da sollte mal ein Deutscher Politiker sagen. Da wäre die Hölle los!
Kommentar ansehen
09.04.2013 20:40 Uhr von Crawlerbot
 
+21 | -5
 
ANZEIGEN
* Es geht unter anderem um misshandelte Kinder in europäischen Pflegefamilien*

Die sollen erst mal die Kindesmisshandlung im eigenen Land in den griff bekommen.

Aber so lenkt man schnell mal ab, ist okay und kennen wir nicht anders von unseren Türkischen Freunden.

Ali nix Schuld.
Kommentar ansehen
09.04.2013 20:43 Uhr von Yoshi_87
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Entfremdung der Kultur aka Integration mögen die wohl nicht so?

Traurig traurig.

Vielleicht sagt denen mal jemand das wir nicht im Mittelalter leben, wäre gleichzeitig eine nette Information für unsere Politiker die ja weiterhin gegen die Homo Ehe sind. In dem Punkt sind die keinen Deut besser.
Oder es liegt nur an Politikern allgemein.
Kommentar ansehen
09.04.2013 20:43 Uhr von Astardis666
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Und wieder mal eine üble Hetz-News dieses Autors, nur dazu gedacht Feindschaft unter türkischen und deutschen Lesern zu schüren.
Was für ein übler Brandstifter.
Kommentar ansehen
09.04.2013 20:46 Uhr von AktenJoe
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@haberal

ist das dein kind auf dem bild

verstehe das bild nicht, bitte um kurze aufklärung
Kommentar ansehen
09.04.2013 21:06 Uhr von CrazyWolf1981
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Es geht der Türkei doch nicht darum ob es den Kindern gut geht oder nicht, sondern ob sie zum Islam erzogen werden. Das passt denen gar nicht wenn türkische Kinder modern, friedlich und mit freiem Willen erzogen werden. Vor allem bei Frauen müssen ja die Familien der Ehre immer wieder eingreifen (lieber eine tote Frau als eine die modern und frei lebt). Hat jemand bei solchen Morden mal Kommentare der türkischen Regierung gehört, eine Kommission die aufklärung verlangt, Anteilnahme, Distanzierung oder Entschuldigung? Warum auch, denen gefällt das...
Kommentar ansehen
09.04.2013 21:13 Uhr von Maaaa
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Eine parlamtarische Kommission für Menschenrechte?????? haben die in der Türkei nicht genug zu tun?
Kommentar ansehen
09.04.2013 21:14 Uhr von z-ro
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
crazywolf:
also entschuldige mal, wie willst du das den beurteilen ob es in der türkei ehrenmord tolleriert würde.
ich glaube mal nicht das du irgendwann mal türkische nachrichten im tv geschaut oder tr zeitungen gelesen hast.
es gibt in der hinsicht regelmäßig kampagnen zur aufklärung der menschen gegen ehrenmorde oder damit fmädchen im ostteil der türkei zur schule gehen.
was können die türken dagegen tun außer sie zu bestrafen und sie versuchen sie in die moderne zu bringen.
geh mal nicht davon aus das jeder türkische bewohner so etwas toll finden wenn eine frau wegen einem nichtigen grund getötet wird.

realacidacme:
du meinst eine hocktoilette. stimmt so etwas gibt es im modernen europa nicht.dann warst du noch nicht in rumänien, bulgarien, griechenland oder in frankreich.
und sorry auch wenn ich die teile nicht ausstehen kann ist es wesentlich hygienischer als so eine toilettenbrille in öffentlichen toiletten.

[ nachträglich editiert von z-ro ]
Kommentar ansehen
09.04.2013 21:47 Uhr von CruelDaemonLP
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
Dann sollen die anderen Türken/Muslime aber auch raus... ist ja schließlich auch eine Entfremdung.. wegen Integration..
halt stop Stimmt ja die Integrieren sich ja nicht..
Kommentar ansehen
09.04.2013 21:48 Uhr von Nightstalker1985
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
und wenn se wieder gehen können se ihre landskeute gleich mitnehmen....!!!!!!!!!!!!

[ nachträglich editiert von Nightstalker1985 ]
Kommentar ansehen
09.04.2013 22:10 Uhr von RainerLenz
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
die haben hier nichts zu suchen und gut, mehr gibts nicht dazu zu sagen
Kommentar ansehen
09.04.2013 22:35 Uhr von Reaktorman10101010
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Nun, einerseits kümmert sich die türkische Regierung wenigstens um türkische Kinder,die in Pflegefamilien misshandelt werden. Es werden aber auch andere Pflegekinder misshandelt, was teils oder garnicht an die Öffentlichkeit gerät. Erdogan ist ein Deutschhasser und der Sender, den sein Schwiegersohn betreibt, wird von ihm kontrolliert. Dementsprechend sind die Meldungen dieses Senders. Einem lesbischen Paar ein Pflegekind zusprechen ist NICHT in Ordnung; das ist meine persönliche Meinung. Handelt es sich in dem Bericht um Pflegekinder oder um Adoptivkinder?
Menschenrechte in der Türkei? Seit wann gibt es DIE denn? Den Türken geht es doch nur darum, Einfluß in europäischen Ländern zu haben. Mitbestimmung in allen Bereichen, wo es um Türken geht. Aber richtig, vielen Türken hier in Deutschland ist dieser Erdogan mehr als suspekt. Sie mögen ihn nicht, weil er lügt und ein Aufhetzer ist.
Kommentar ansehen
09.04.2013 22:53 Uhr von Zuckerstange
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Die Türken schicken eine Untersuchungskommission nach Deutschland?

Es wird ja immer wilder mit den lieben Türken.
^^
Kommentar ansehen
09.04.2013 23:06 Uhr von Der.Blonde
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn einer unserere "Regierung" so etwas wie Rückgrat haben würde, würden sie das impertinente Pack zum Teufel jagen.
Kommentar ansehen
09.04.2013 23:09 Uhr von Katzee
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Das Problem mit verwahrlosten türkischen Kindern ließe sich doch aus türkischeer Sicht einfach lösen: Alle asozialen türkischen Familien zurück in die Türkei und die Kinder unter die Betreuung des türkischen Staats stellen. Dann wachsen die Kinder mit der türkischen Sprache auf und würden streng islamisch erzogen. Und die "liebevollen" Eltern brauchten sich keine Sorgen mehr zu machen, dass das Jugendamt ihnen die Kinder nur aus "finanziellen Gründen" (O-Ton Original-Artikel) weggenommen hat.

Ups, dann müßte sich der türkische Staat um die asozialen Familien mit Problemkindern kümmern. Dabei schaffen sie es ja nicht einmal, in ihren eigenen Waisenhäusern menschenwürdige Zustände zu schaffen.
Kommentar ansehen
09.04.2013 23:09 Uhr von Sir.Locke
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
"... möchte die Lebensumstände der türkischen Kinder in deutschen Pflegefamilien..."
"...das Schicksal des neunjährigen Yunus, der bei einem lesbischen Pärchen in den Niederlanden..."

kurzer hinweis, weiss halt anscheinend nicht jeder: die niederlande sind kein deutsches bundesland!
Kommentar ansehen
09.04.2013 23:38 Uhr von pest13
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Türkei und Menschenrechte?! Selten so gelacht! Aber was anderes kann man von Haberal nicht erwarten. Was aber die Pflege- bzw. Adoptiveltern angeht, da ist es um vielfaches besser von einem Lesbenpaar erzogen zu werden. Man weiss ja nie wann die eigene Oma dich, deine Geschwister und deine Mutter "abfackelt" und danach die deutsche Nazicouch als Täter präsentiert.
Kommentar ansehen
09.04.2013 23:43 Uhr von Flaming
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
wer es nicht schafft sich angemessen um seine Kinder zu kümmern hat einen scheissdreck dagegen zu sagen.
Die sollen sich mal um ihre eigenen Kinderheiraten und Co kümmern.
Kommentar ansehen
09.04.2013 23:46 Uhr von psycoman
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Habe ich mich auch schon gefragt. Niederländischer Fall und dafür Ermittler nach Deutschland. Wenn man schon mal dbei ist, oder wie?

Der Junge wurde seiner Mutter natürlich völlig ohne Grund von den Naziniederländern weggenommen, weil er kein Türke werden soll.

Der wächst bei zwei Leuten auf die sich um ihn kümmern und ist die einzige Familie die er hat, weil das seinen Bezugspersonen sind. Ihn da jetzt herauszuholen wäre wohl schlimmer fürs Kindeswohl, als das es Lesben sind. Ob Lesben jetzt Kinder adoptieren müssen, sei mal dahingestellt.

Und gerade die Türkei sollte sich im Bezug auf Kinderheime mal geschlossen halten, da gab es auch nicht unbedingt tolle Nachrichten in der Hinsicht.

http://www.welt.de/...

Die türkischen Kinder, die anderen natürlch auch, die in deutschen Pflegeheimen sind, bekommen hoffentlich bald eine liebevolle Familie, egal ob die deutsch, türksich, chinesisch, christlich, muslimisch, jüdisch, buddhistisch oder sonst was ist.
Den Kindern muss es gut gehen, ohne Gewalt mit Sicherheit und Schulbildung für eine gute Zukunft.

Die Türkei soll sich bei Kindern in Deutschland mal heraushalten. Wenn es türkische Staatsbürger sind, dann frage ich mich, warum die in Deutschland leben, wenn sie hier so entfremdet werden. Es ist ja kein Problem als Türke hier zu leben, aber dann beschwere ich mich nicht über die deutsche Kultur und beharre auf meinem Türkentum. Wenn ich das so will, ziehe ich zurück in die Türkei.


[ nachträglich editiert von psycoman ]
Kommentar ansehen
10.04.2013 00:05 Uhr von Azureon
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Joa Bekir, mal wieder checken ob die Kids auch "artgerecht" gehalten werden, was?

Armselig....

[ nachträglich editiert von Azureon ]
Kommentar ansehen
10.04.2013 00:52 Uhr von RainerLenz
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
anstatt vor der eigenen haustür zu kehren schicken sie ihre leute überall in der weltgeschichte herum (um von problemen im eigenen land abzulenken vielleicht?)

Refresh |<-- <-   1-25/35   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht